Festgast

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFest-gast

Typische Verbindungen
computergeneriert

Beifall geladen hundert mischen prominent versammeln zahlreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Festgast‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Gleich busweise rollen da die jungen Festgäste aus aller Welt an.
Süddeutsche Zeitung, 06.09.2000
Die Zahl der Festgäste war zunächst übersichtlich, zum Abend hin sollte sich das bessern.
Der Tagesspiegel, 02.10.2004
Nur die eigentliche Schiffstaufe war für alle Festgäste eine gewaltige Überraschung.
Krüss, James: Mein Urgroßvater und ich, Hamburg: Oetinger 1959, S. 110
Zu Tisch war die ganze Gesellschaft der Festgäste ins Schloß geladen.
Thoma, Hans: Im Winter des Lebens. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 27302
An die 45000 Zuschauer versammelten sich im Halbkreis und auf den Tribünen der Festgäste vor der Börse.
Schlögel, Karl: Petersburg, München Wien: Carl Hanser Verlag 2002, S. 466
Zitationshilfe
„Festgast“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Festgast>, abgerufen am 26.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Festgabe
festfrieren
Festfreude
festfressen
Festfanfare
Festgedränge
festgefügt
festgegründet
Festgehalt
Festgelage