Festgehalt, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Festgehalt(e)s · Nominativ Plural: Festgehalte
WorttrennungFest-ge-halt
WortzerlegungfestGehalt1

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bonus bezeihen beziehen monatlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Festgehalt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort lassen sich viele Chefs eher erweichen als beim Festgehalt.
Die Zeit, 30.12.2013, Nr. 49
Doch die jungen Spieler haben durch ihr komplettes Festgehalt mehr Sicherheit.
Bild, 20.12.2003
Heute verdienen die Berater im Schnitt ein Festgehalt von rund 80.000 Euro und rund 20.000 Euro variable Anteile.
Die Welt, 10.04.2003
Und die Krankenhausträger wünschen es auch nicht, das können sie sich nämlich nicht leisten; denn dann müßten sie ein Festgehalt garantieren.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.1996
Extrinsisch Motivierte wollen einen hohen variablen Gehaltsanteil und sind bereit, ein niedriges Festgehalt zu akzeptieren.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 179
Zitationshilfe
„Festgehalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Festgehalt#1>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

Festgehalt, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Festgehalt(e)s · Nominativ Plural: Festgehälter
WorttrennungFest-ge-halt
WortzerlegungfestGehalt2

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bonus bezeihen beziehen monatlich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Festgehalt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Dort lassen sich viele Chefs eher erweichen als beim Festgehalt.
Die Zeit, 30.12.2013, Nr. 49
Doch die jungen Spieler haben durch ihr komplettes Festgehalt mehr Sicherheit.
Bild, 20.12.2003
Heute verdienen die Berater im Schnitt ein Festgehalt von rund 80.000 Euro und rund 20.000 Euro variable Anteile.
Die Welt, 10.04.2003
Und die Krankenhausträger wünschen es auch nicht, das können sie sich nämlich nicht leisten; denn dann müßten sie ein Festgehalt garantieren.
Süddeutsche Zeitung, 16.03.1996
Extrinsisch Motivierte wollen einen hohen variablen Gehaltsanteil und sind bereit, ein niedriges Festgehalt zu akzeptieren.
Kellner, Hedwig: Das geheime Wissen der Personalchefs, Frankfurt a. M.: Eichborn 1998, S. 179
Zitationshilfe
„Festgehalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Festgehalt#2>, abgerufen am 19.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
festgegründet
festgefügt
Festgedränge
Festgast
Festgabe
Festgelage
Festgeld
Festgepränge
Festgericht
Festgeschenk