Festgottesdienst, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFest-got-tes-dienst
WortzerlegungFestGottesdienst
eWDG, 1967

Bedeutung

Gottesdienst an einem Festtag

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abendmahl Berliner Dom Bestehen Bischöfin Dom Domkirche Festakt Festzug Jubiläum Klosterkirche Landesbischof Lichterprozession Liebfrauendom Orgelweihe Patrozinium Pfarrei Pfarrkirche Predigt Priesterjubiläum Prozession Reformationstag Weihbischof begehen einweihen erklingen feiern umrahmen weihen zelebrieren ökumenisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Festgottesdienst‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Am Abend lädt die Kirche dann zu einem ökumenischen Festgottesdienst.
Die Zeit, 31.10.2010 (online)
Im Juli nächsten Jahres soll dann, wenn bis dahin der neue Altar aufgestellt ist, ein Festgottesdienst stattfinden.
Süddeutsche Zeitung, 18.12.2004
Unter dem Motto "Glückliche Verbindungen" stehen nach einem Festgottesdienst Musik und Theater auf dem Programm.
Die Welt, 21.09.1999
Mit Festgottesdiensten hat am vergangenen Wochenende der "Evangelische Bund" seiner Gründung vor hundert Jahren gedacht.
o. A. [Rdh.]: Evangelischer Bund. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1986]
In Nürnberg wird die Gustav-Adolf-Kirche mit einem Festgottesdienst und Ansprachen von Kirchenrat Merkel wieder geweiht.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 20221
Zitationshilfe
„Festgottesdienst“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Festgottesdienst>, abgerufen am 22.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Festglanz
Festgirlande
Festgewühl
Festgewandung
Festgewand
Festgruß
festhaken
Festhalle
festhalten
festhängen