Festschmaus, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFest-schmaus
WortzerlegungFestSchmaus
eWDG, 1967

Bedeutung

Synonym zu Festessen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wer es sich leisten konnte, richtete aber einen Festschmaus aus.
Der Tagesspiegel, 18.12.2004
Ein paar Häuser weiter treffen sich die Hunde zum Festschmaus.
Die Zeit, 25.02.1985, Nr. 08
Allerdings mußte sie Beate versprechen, im Rahmen zu bleiben und keinen verfrühten Festschmaus zu veranstalten.
Düffel, John von: Houwelandt, Köln: DuMont Literatur und Kunst Verlag 2004, S. 236
Die Darstellungen zeigen zumeist Szenen mit Unterhaltungsmusik beim Festschmaus zu Ehren der Verstorbenen.
Becker, Heinz u. a.: Klarinette. In: Die Musik in Geschichte und Gegenwart, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1958], S. 31444
Ein schön gedeckter Tisch und gute Stimmung machen das einfachste Mahl zum Festschmaus.
Goetz von Schüching, Ruth: Durch gute Lebensart zum Erfolg, Leipzig: Hesse & Becker 1932 [1925], S. 15
Zitationshilfe
„Festschmaus“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Festschmaus>, abgerufen am 18.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
festsaugen
Festsaal
Festrummel
festrennen
festrednerisch
festschmieden
Festschmierstoff
Festschmuck
festschnallen
festschnüren