Feststellung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Feststellung · Nominativ Plural: Feststellungen
Aussprache 
Worttrennung Fest-stel-lung
Wortbildung  mit ›Feststellung‹ als Erstglied: Feststellungsklage · Feststellungsverfahren  ·  mit ›Feststellung‹ als Letztglied: Identitätsfeststellung · Planfeststellung · Preisfeststellung · Schadenfeststellung · Schadensfeststellung · Tatsachenfeststellung

Bedeutungsübersicht+

  1. 1. Ermittlung
  2. 2. Beobachtung, Wahrnehmung
  3. 3. Aussage
eWDG

Bedeutungen

1.
Ermittlung
Beispiele:
die Feststellung des Täters machte größte Schwierigkeiten
nach der Feststellung der Teilnehmerzahl können wir die Platzkarten bestellen
Hört nun die Geschichte des Prozesses … / Mit der Feststellung der wahren Mutter / Durch die berühmte Probe mit einem Kreidekreis [ BrechtKaukas. Kreidekreis6]
2.
Beobachtung, Wahrnehmung
Beispiel:
er machte die Feststellung, dass viele Leute die Vorstellung vorzeitig verließen
3.
Aussage
Beispiele:
er schloss seinen Bericht mit der nüchternen, lapidaren Feststellung, dass …
papierdeutsch Feststellungen treffen

Thesaurus

Synonymgruppe
Ausforschung · Entdeckung · Ermittlung · Feststellung · Fund · Kenntniserlangung  ●  Eruierung  geh.
Synonymgruppe
Befund · Ergebnis · Feststellung · Resultat

Typische Verbindungen zu ›Feststellung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feststellung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Feststellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbstverständlich ist das ganze Problem mit dieser Feststellung nicht erschöpft. [Buddenbrock, Wolfgang von: Das Liebesleben der Tiere, Bonn: Athenäum 1953, S. 3]
Wie die vorstehend skizzierten Erklärungen erkennen lassen, hat die englische Regierung von vornherein darauf verzichtet, die Feststellungen der kaiserlichen Regierung zu bestreiten. [o. A.: Der große Krieg - Eine Chronik von Tag zu Tag, (1914) Nr. 10, S. 867]
Aber hier kommt es weniger auf Motivationen als auf Feststellungen an. [Ipsen, Hans Peter: Über das Grundgesetz – nach 25 Jahren. In: ders., Über das Grundgesetz, Tübingen: Mohr 1988 [1974], S. 40]
Nun kommt freilich alles darauf an, diese oft wiederholte Feststellung richtig zu verstehen. [Gadamer, Hans-Georg: Wahrheit und Methode, Tübingen: Mohr 1960, S. 239]
Das ist so oberflächlich gedacht wie die gönnerhafte Feststellung, "die" Deutschen seien "glücklich", freilich "auf ihre Weise". [Die Zeit, 16.12.1998, Nr. 52]
Zitationshilfe
„Feststellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feststellung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feststelltaste
Feststellbremse
Festspielstadt
Festspielhaus
Festspiel
Feststellungsbescheid
Feststellungsklage
Feststellungssatz
Feststellungsverfahren
Feststiege