Festtagsfreude

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFest-tags-freu-de
WortzerlegungFesttagFreude
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der Braten erhöht die Festtagsfreude

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Getrübte Festtagsfreude Diesmal scheint die Lage äußerst ernst zu sein.
Der Tagesspiegel, 23.12.2003
Bereits kurz nach so einem Besuch kann die Festtagsfreude gründlich verdorben sein.
Süddeutsche Zeitung, 19.12.1996
Auch die deutschen Sportprofis in Amerika versuchen, trotz des beruflichen Stresses etwas Festtagsfreude zu organisieren.
Die Zeit, 18.08.2011 (online)
Das grüne Höhlenwesen, das anderen nach Kräften die Festtagsfreude verdirbt, behauptet sich an der Spitze der US-Kino-Charts.
Die Welt, 05.12.2000
Und auch die Verurteilung der israelischen Belagerungs- und Absperrungspolitik durch den UN-Sicherheitsrat tat der Festtagsfreude keinen Abbruch.
Die Welt, 25.09.2002
Zitationshilfe
„Festtagsfreude“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Festtagsfreude>, abgerufen am 11.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Festtagsbraten
festtags
festtäglich
Festtag
Festtafel
Festtagskleidung
Festtagsstimmung
festtreten
Festtrubel
festumrissen