Festungsgraben, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFes-tungs-gra-ben
WortzerlegungFestungGraben
eWDG, 1967

Bedeutung

Graben um die Festung

Thesaurus

Synonymgruppe
Burggraben · Festungsgraben
Oberbegriffe

Typische Verbindungen zu ›Festungsgraben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Mitte Möwe Palais Theater laden

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Festungsgraben‹.

Verwendungsbeispiele für ›Festungsgraben‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Im kommenden Jahr feiert der einstige Festungsgraben der Stadt sein 200-jähriges Bestehen.
Die Welt, 26.09.2001
Wie gerne wandelte ich träumend in den tief in die Felsen geschnittenen ehemaligen Festungsgräben!
Blos, Wilhelm: Denkwürdigkeiten eines Sozialdemokraten, Bd. 1. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1914], S. 4850
Dort gab es ein Stadttor und eine Zugbrücke über den Festungsgraben.
Bruyn, Günter de: Unter den Linden, Berlin: Siedler 2002, S. 0
Auch der Blechlawine schiebt die Zugbrücke über dem wieder ausgehobenen Festungsgraben einen Riegel vor.
Die Zeit, 02.11.1984, Nr. 45
Über die Festungsgräben führten hölzerne Brücken; die Hauptbrücke konnte durch eine kunstvolle Konstruktion bei Gefahr mit einem Handgriff zerstört werden.
o. A.: Lexikon der Kunst - O. In: Olbrich, Harald (Hg.), Lexikon der Kunst, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1993], S. 14181
Zitationshilfe
„Festungsgraben“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Festungsgraben>, abgerufen am 18.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Festungsglacis
Festungsbollwerk
Festungsbereich
Festungsbau
Festungsartillerie
Festungsgürtel
Festungshaft
Festungskommandant
Festungsmauer
Festungsspiel