Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Festzug, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Festzug(e)s · Nominativ Plural: Festzüge
Aussprache 
Worttrennung Fest-zug
Wortzerlegung Fest Zug
eWDG

Bedeutung

Synonym zu Festumzug
Beispiele:
ein langer, unübersehbarer, bunter Festzug
den Festzug aus der Nähe beobachten
Verkehrsschutzleute ordneten den Festzug [ KlugeKortüm517]

Thesaurus

Synonymgruppe
Festzug · Prozession · feierlicher Umzug
Oberbegriffe
Assoziationen
Synonymgruppe
Festzug · Korso · Parade

Typische Verbindungen zu ›Festzug‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Festzug‹.

Verwendungsbeispiele für ›Festzug‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der königliche Festzug begab sich auf dem im Winter blumenübersäten Wege zum Dom. [Klepper, Jochen: Der Vater, Gütersloh: Bertelsmann 1962 [1937], S. 15]
Und da wohl der Festzug noch fehlt, kann es noch nicht losgehen. [Die Zeit, 15.11.1963, Nr. 46]
Der Festzug bahnt sich seinen Weg entlang der zahlreichen parkenden Autos. [Süddeutsche Zeitung, 13.07.2002]
Um 15 Uhr gibt es einen zweistündigen Festzug auf der Straße des 17. [Der Tagesspiegel, 14.05.2005]
Anschließend setzte sich der Festzug, von den vier Lehrern der vier Schulklassen aufgestellt, in Bewegung. [Harig, Ludwig: Ordnung ist das ganze Leben, München u. a.: Hanser 1987 [1986], S. 53]
Zitationshilfe
„Festzug“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Festzug>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Festzelt
Festzeit
Festwoche
Festwiese
Festwertspeicher
Feszenninen
Feta
Fetakäse
Fetalentwicklung
Fetalzeit