Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Fetteinlagerung

Grammatik Substantiv
Worttrennung Fett-ein-la-ge-rung

Typische Verbindungen zu ›Fetteinlagerung‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fetteinlagerung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fetteinlagerung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Fetteinlagerungen drücken auf ihre Augen und lassen das Opossum schielen. [Die Zeit, 13.01.2011 (online)]
Durch den verlangsamten Stoffwechsel können die Fetteinlagerungen in der Unterhaut zunehmen. [Wölfl, Norbert: Die wiedergefundene Zärtlichkeit, Genf u. a.: Ariston 1995 [1983], S. 79]
Die Fetteinlagerung in die Gefäßwände sei die Vorstufe für die spätere Verkalkung. [Die Zeit, 16.12.1966, Nr. 51]
Wie Projektleiter Professor Berthold Koletzko von der Kinderpoliklinik jetzt sagte, sind Fetteinlagerungen in den Arterienwänden im frühen Stadium noch rückbildungsfähig. [Süddeutsche Zeitung, 25.01.1996]
Beim Zugriff fällt der Blick kurz auf den charakteristischen Schimmer und die feinen Fetteinlagerungen im Fleisch, in denen sich das Aroma besonders intensiv zusammenzieht. [Die Zeit, 04.06.2003, Nr. 23]
Zitationshilfe
„Fetteinlagerung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fetteinlagerung>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fettdruck
Fettdepot
Fettcrème
Fettcreme
Fettchemie
Fettembolie
Fettfarbstoff
Fettfilm
Fettfleck
Fettgans