Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fetthering, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum)
Aussprache 
Worttrennung Fett-he-ring
Wortzerlegung Fett Hering1

Verwendungsbeispiele für ›Fetthering‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ich aß zur Vorspeise immer nur norwegischen Fetthering in Dill bei ihm – mit grünen Tomaten! [Salomon, Ernst von: Der Fragebogen, Reinbek bei Hamburg: Rowohlt 1961 [1951], S. 456]
Fettheringe sind auch ungefüllt mit gutem Fettgehalt, werden aber hart gesalzen und schmecken deshalb kräftiger. [Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 208]
Zitationshilfe
„Fetthering“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fetthering>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fetthenne
Fettheit
Fetthaushalt
Fettgriefe
Fettgriebe
Fettherz
Fetthärtung
Fettigkeit
Fettkloß
Fettklumpen