Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fettkraut, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Fett-kraut
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Insekten fressende Pflanze mit klebrigen, einrollbaren Blättern, die besonders auf Mooren wächst

Verwendungsbeispiele für ›Fettkraut‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Gebäude standen inmitten einer goldenen Pracht aus Glocken‑ und Sumpfdotterblumen, Habichts‑ und Fettkraut, Gänseblümchen, Wollgras und vielem, was da grünte und blühte, mehr. [Die Zeit, 08.06.1984, Nr. 24]
Zitationshilfe
„Fettkraut“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fettkraut>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fettkonsum
Fettkohle
Fettklumpen
Fettkloß
Fettigkeit
Fettkäse
Fettkörper
Fettlebe
Fettleber
Fettleibigkeit