Fettlebe, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Fettlebe · wird nur im Singular verwendet
Aussprache  [ˈfɛtleːbə]
Worttrennung Fett-le-be
formal verwandt mit leben
eWDG und ZDL

Bedeutung

D , salopp, veraltend Leben im materiellen Überfluss
Synonym zu Wohlleben
Beispiele:
jmd. hat FettlebeWDG
wo du’n Gut hast und so in der Fettlebe sitzt [ FalladaJeder stirbt552]WDG
Und dann ist ja mit dem Herbstbeginn wieder einmal »Fettlebe« angesagt. […] So wie einst unsere Vorfahren nach der erfolgreichen Ernte noch mal kräftig zulangten, um über den Winter zu kommen. [Südkurier, 07.10.2019]
Die schleimigen Schädlinge lieben es feucht und praktizieren eine richtige Fettlebe in allen grünen Paradiesen. [Norddeutsche Neueste Nachrichten, 04.08.2017]
Über den Hang der Sybariten zu Luxus und Völlerei berichten zeitgenössische Anekdoten. Der einzig nennenswerte Beitrag der Stadt zur Kulturgeschichte scheint die Erfindung der Badewanne gewesen zu sein. […] Nach rund 200 Jahren der Fettlebe gab es in Sybaris eine Revolte (um 510 v. Chr.) und die reichen Bürger wurden aus der Stadt gejagt. [Die Zeit, 28.03.2014]
Bemerkenswert an der Fettlebe ist ferner, dass das Wohlleben mit fettem Essen gleichgesetzt wird – in Wahrheit dürften sich die oberen Zehntausend heutzutage weit weniger fett ernähren als die armen Leut’. [Der Standard, 10.06.2008]
[…] bei dem milden Wetter werden viele Insekten den Winter überleben – und das heißt dann Fettlebe für die Piepmätze. [Schweriner Volkszeitung, 02.02.2007]
Drei Jahre dauert die Fettlebe für die mit Getreide gemästeten Karpfen im Teich. Dann wird abgefischt. [Die Welt, 05.07.2000]
Statt der erhofften fetten Einnahmen schreibt [Zirkus] Aeros rote Zahlen. Dabei sind die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr normalerweise eine Fettlebe für das Zirkusgeschäft. Doch in Berlin lief die bezaubernde Show über »Den Zauberer von Oz« mitunter nur vor 100 Zuschauern. [Leipziger Volkszeitung, 06.01.1997]
Fettlebe machen (= gut und ausgiebig essen) (= einem üppigen Lebensstil frönen)
Beispiele:
heute machen wir mal Fettlebe!WDG
Ich möcht ooch wieder Fettlebe machen und mir nicht die Zehen abfrieren[.] [ DöblinAlexanderpl.156]WDG
Mit den bezugsberechtigten Lebensmitteln konnte der Urlauber keine Fettlebe machen. [Leipziger Volkszeitung, 21.03.2003]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Zitationshilfe
„Fettlebe“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fettlebe>, abgerufen am 27.11.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fettkraut
Fettkörper
Fettkonsum
Fettkohle
Fettklumpen
Fettleber
fettleibig
Fettleibigkeit
fettlos
Fettlöser