Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.
Bitte unterstützen Sie das Projekt mit Ihrer Teilnahme an unserer aktuellen Umfrage!

Feuermauer, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Feuermauer · Nominativ Plural: Feuermauern
Aussprache 
Worttrennung Feu-er-mau-er
Wortzerlegung Feuer Mauer
eWDG

Bedeutung

Brandmauer

Thesaurus

Synonymgruppe
Brandmauer · Brandwand  ●  Brandschutzwand  selten · Feuermauer  selten
Oberbegriffe
Assoziationen
  • Brand · Feuer  ●  flammendes Inferno  fachspr., Jargon, mediensprachlich, fig.

Verwendungsbeispiele für ›Feuermauer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihre schwarzen Silhouetten zeichneten sich scharf vor der rotglühenden Feuermauer ab. [Die Zeit, 18.08.1978, Nr. 34]
An der schwarzen Feuermauer sind ein paar Bühnenbilder teils verdreht aufgestellt, Leitern lehnen daran, Seile hängen herab. [Die Zeit, 09.11.2012 (online)]
Er sitzt an seinem Fenster, legt die Stirn mit den Musikerbuckeln an die Scheiben und starrt auf die Feuermauer gegenüber. [Baum, Vicky: Menschen im Hotel, München: Droemersche Verlagsanstalt 1956 [1929], S. 85]
Die Fahrt geht vorbei an einem Plattenbau, auf dessen Feuermauer in Riesenlettern die eilig übermalte Naziparole »Mord an Hess« immer noch zu erkennen ist. [Die Zeit, 14.06.2006, Nr. 23]
Zitationshilfe
„Feuermauer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feuermauer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feuermal
Feuerlöschzug
Feuerlöschwesen
Feuerlöschteich
Feuerlöschmittel
Feuermeer
Feuermeldeanlage
Feuermelder
Feuermeldung
Feuerofen