Feuerofen, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFeu-er-ofen (computergeneriert)

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gesang Jüngling Jünglinge

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Feuerofen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um mitten in den Feuerofen unseres Sterns zu schauen, müssen die Wissenschaftler tief unter die Erde gehen.
o. A.: Geheimnisvolle Sonne. In: Bild der Wissenschaft auf CD-ROM, Stuttgart: Dt. Verl.-Anst. 2000 [1999]
Nie zuvor, es sei denn im biblischen Feuerofen, wurde so dringlich gesungen.
Grass, Günter: Die Rättin, Darmstadt: Luchterhand 1986, S. 249
Tatsächlich gelang es mir, den Müll-Laster knapp vorm Feuerofen zu stoppen.
Bild, 27.04.2004
In seinem Rücken glomm es wie aus dem Feuerofen, und wir eilten, um ihn zu rufen, bis an den Klostergraben vor.
Jünger, Ernst: Auf den Marmorklippen, Gütersloh: Bertelsmann 1995 [1939], S. 143
Die Jünglinge im Feuerofen - so standhaft ist der Jüngling nur im Alkohol!
Winckler, Josef: Der tolle Bomberg, Rudolstadt: Greifenverl. [1956] [1922], S. 108
Zitationshilfe
„Feuerofen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feuerofen>, abgerufen am 25.08.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
feuern
Feuermeldung
Feuermelder
Feuermeldeanlage
Feuermeer
Feueropal
Feuerpatsche
Feuerpause
Feuerpolizei
feuerpolizeilich