Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Feuerpatsche

Grammatik Substantiv
Worttrennung Feu-er-pat-sche
Wortzerlegung Feuer Patsche
eWDG

Bedeutung

Gerät zum Ausschlagen eines Brandes
Beispiel:
eine nasse Feuerpatsche

Thesaurus

Technik
Synonymgruppe
Brandklatsche · Brandpatsche · Waldbrandpatsche  ●  Feuerpatsche  Hauptform
Assoziationen
  • Brandbekämpfer  ●  Feuerwehr  Hauptform

Verwendungsbeispiele für ›Feuerpatsche‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch da ist noch Figaro, der ein Herz für junge solvente Liebhaber hat und den Alten mit der Feuerpatsche einseift. [Der Tagesspiegel, 23.03.2004]
Den Einsatzkräften gelang es, die Flammen mit fünf Rohren und Feuerpatschen rasch zu löschen. [Süddeutsche Zeitung, 11.05.1998]
Verzweifelt kämpften Forstbeamte und Dorfbewohner – zum Teil nur mit Feuerpatschen ausgerüstet – gegen die Flammen an. [Süddeutsche Zeitung, 19.03.1996]
Sie trug Helm und Overall, Feuerpatsche und Gasmaske, braungebrannt und strahlend, gerüstet, sich unterm Zeichen des Hakenkreuzes sportlich mit Phosphorbomben auseinanderzusetzen. [Süddeutsche Zeitung, 19.10.1996]
Dem Internationalen Währungsfond und der Weltbank steht doch allenfalls eine Feuerpatsche zur Verfügung und nicht die richtigen Mittel zum Löschen. [Die Zeit, 25.09.2000, Nr. 39]
Zitationshilfe
„Feuerpatsche“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feuerpatsche>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feueropal
Feuerofen
Feuermeldung
Feuermelder
Feuermeldeanlage
Feuerpause
Feuerpolizei
Feuerprobe
Feuerqualle
Feuerrad