Feuerpolizei, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFeu-er-po-li-zei (computergeneriert)
WortzerlegungFeuerPolizei
eWDG, 1967

Bedeutung

Aufsichtsbehörde für den Brandschutz

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Um 18.45 Uhr hätte man sich über das Erscheinen der Feuerpolizei nicht gewundert.
Süddeutsche Zeitung, 27.09.1997
Behandelt werden dann die Feuerpolizei und die Reform von 1836.
Jahresberichte für deutsche Geschichte, 1934, S. 396
Die Feuerpolizei hätte überdies schon das Haus 1 des Gefängnisses schließen müssen.
Die Zeit, 31.08.1979, Nr. 36
Das Merkblatt kann vom Verlag der "Feuerpolizei", München 7, bezogen werden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 02.03.1916
Von der Domdachterrasse sieht das dem Schimmel und der Feuerpolizei geschuldete neue Bühnenhaus mit seinen zwei erhaltenen Vortürmchen aus wie eine Standardkulisse für Wagners Walhall.
Die Welt, 09.12.2004
Zitationshilfe
„Feuerpolizei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feuerpolizei>, abgerufen am 15.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feuerpause
Feuerpatsche
Feueropal
Feuerofen
feuern
feuerpolizeilich
Feuerprobe
Feuerqualle
Feuerrad
Feuerraum