Feuerstellung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFeu-er-stel-lung
WortzerlegungFeuerStellung1
eWDG, 1967

Bedeutung

Militär Stellung für Artillerie
Beispiel:
Sie [die Amerikaner] haben Hunderte von Bomben auf jede Feuerstellung geworfen [NollHolt1,221]

Verwendungsbeispiele für ›Feuerstellung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er besteht inzwischen aus Hunderten von vorgeschobenen Bunkern, festen Feuerstellungen und Artilleriebeobachtungsposten.
Die Zeit, 11.03.1988, Nr. 11
In zwei Gruppen zu neun Mann zogen sie in Richtung Feuerstellung davon.
Noll, Dieter: Die Abenteuer des Werner Holt, Berlin: Aufbau-Verl. 1984 [1960], S. 116
Aber wie es in unserer Feuerstellung zugeht, ist auch für einen, der viel erlebt hat, noch reichlich.
Brief von Walter Schmidt vom 30.08.1916. In: Witkop, Philipp (Hg.), Kriegsbriefe gefallener Studenten, München: Müller 1928 [1916], S. 275
Stattdessen lag er in der vorgeschobenen Feuerstellung bei Eulenburg und wartete auf die Bomber, wie jeden Tag.
Süddeutsche Zeitung, 14.10.2003
Major Holmers befand sich in seiner Feuerstellung, achthundert Meter vom "Tatarenwall" entfernt.
Plievier, Theodor: Stalingrad, München u. a.: Desch 1973 [1946], S. 223
Zitationshilfe
„Feuerstellung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feuerstellung>, abgerufen am 27.01.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feuerstelle
Feuersteinbeil
Feuerstein
Feuerstätte
Feuerstar
Feuerstoß
Feuerstrahl
Feuerstrom
Feuerstuhl
Feuerstülpe