Feuerversicherungsgesellschaft

WorttrennungFeu-er-ver-si-che-rungs-ge-sell-schaft
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Institution, mit der jmd. eine Versicherung gegen Feuer abschließen kann

Verwendungsbeispiele für ›Feuerversicherungsgesellschaft‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Daß der Autor dieses Werk im Auftrag der Werbeabteilung einer bekannten Feuerversicherungsgesellschaft geschrieben hat, ist zumindest nicht unwahrscheinlich.
Die Zeit, 29.12.1967, Nr. 52
Die alte Häckselmaschine kann man doch mit einem Hieb entzweischlagen, und dann erhält man sie von der Feuerversicherungsgesellschaft ersetzt.
Friedländer, Hugo: Der Brand der Neustettiner Synagoge vor den Schwurgerichten zu Köslin und Konitz. In: ders., Interessante Kriminal-Prozesse, Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1913], S. 17726
Das Treppenhaus im Altbau zieren dutzende Schilder der verschiedensten Feuerversicherungsgesellschaften.
Süddeutsche Zeitung, 08.09.2004
Sie findet in der Aachener und Münchener Feuerversicherungsgesellschaft, die 1924 die Mehrheit an der Thuringia übernimmt, einen Partner.
Süddeutsche Zeitung, 26.09.2003
Für das chemische Institut war gerade ein prächtiger Neubau errichtet worden, weil die Aachen-Münchener Feuerversicherungsgesellschaft große Mittel zur Verfügung gestellt hatte.
Fischer, Emil: Aus meinem Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1922], S. 12169
Zitationshilfe
„Feuerversicherungsgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feuerversicherungsgesellschaft>, abgerufen am 22.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feuerversicherung
Feuerverhütung
Feuerungsanlage
Feuerung
Feuerüberfall
Feuerversicherungspolice
Feuerversicherungsprämie
feuerverzinken
Feuervogel
Feuerwache