Feuilletonseite, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Feuilletonseite · Nominativ Plural: Feuilletonseiten
WorttrennungFeuil-le-ton-sei-te (computergeneriert)
WortzerlegungFeuilletonSeite
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Seite einer Zeitung, die für das Feuilleton reserviert ist

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Seit Jahren werden ihm und seinem fortwährend angekündigten und fortwährend verschobenen neuen Roman Feuilletonseiten gewidmet.
konkret, 1984
Seit 75 Jahren karikiert der 97-Jährige die Stars des Broadway für die Feuilletonseiten der New York Times.
Die Welt, 15.07.2000
Dem wilhelminischen Bildungsbürgertum in den Theatersesseln und auf den Feuilletonseiten war er immer um die entscheidenden Längen voraus gewesen.
konkret, 1981
Ein Jahr lang, von April 1998 bis April 1999 erschien jeden Dienstag auf der ersten Feuilletonseite eine neue Folge dieses Romans.
Süddeutsche Zeitung, 10.12.1999
Erfolg oder Abnutzung der Quote interessierten die Medien- und Feuilletonseiten mehr als die Frage, was in diesen Sendungen eigentlich geboten wird.
Die Zeit, 08.06.2009 (online)
Zitationshilfe
„Feuilletonseite“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Feuilletonseite>, abgerufen am 23.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Feuilletonschreiber
Feuilletonredakteur
feuilletonistisch
Feuilletonist
Feuilletonismus
Feuilletonstil
feurig
Feurigkeit
feurio
Fex