Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fiale

Worttrennung Fi-ale · Fia-le
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Architektur schlankes, spitzes gotisches Türmchen

Thesaurus

Architektur
Synonymgruppe
Pinakel  ●  Fiale  fachspr., ital.
Oberbegriffe
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Fiale‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Fialen, das sind die unzähligen spitzen Ziertürmchen, drohen abzustürzen. [Die Zeit, 16.08.1974, Nr. 34]
Kleine Fialen oder ähnliche Verzierungen aus Sandstein, die sich bereits gelockert haben, entfernen sie dabei sicherheitshalber. [Süddeutsche Zeitung, 09.02.1999]
Auf diese Weise wurden bereits die Fialen am Kirchturm erfolgreich gesichert. [Der Tagesspiegel, 27.07.2004]
Er stellte anständige gotische Fialen aufs Dach mit krabbenbesetzten Helmen aus Zinkguss. [Süddeutsche Zeitung, 17.02.2001]
Nur aus Streben, Fialen, Bögen und Türmen scheint sie in diesen Zaubernächten zu bestehen. [Die Welt, 13.08.2005]
Zitationshilfe
„Fiale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fiale>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fiakerkutscher
Fiaker
Fez
Fex
Feurigkeit
Fianchetto
Fiasco
Fiasko
Fiat
Fibel