Fichtenzweig, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fichtenzweig(e)s · Nominativ Plural: Fichtenzweige
Aussprache 
Worttrennung Fich-ten-zweig
Wortzerlegung Fichte Zweig
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
der Wintersalat im Freiland wird mit Fichtenzweigen zugedeckt

Typische Verbindungen zu ›Fichtenzweig‹ (berechnet)

fürst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fichtenzweig‹.

Verwendungsbeispiele für ›Fichtenzweig‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist verwandt mit dem Duft angesengter Fichtenzweige an Weihnachten. [Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 93]
Sie hatten einen Sitz aus Fichtenzweigen für sie gebaut und einen Schirm gegen den Wind. [Wiechert, Ernst: Das einfache Leben, München: Ullstein Taschenbuchverl. 2000 [1946], S. 367]
Er klebt bloß an den Fichtenzweigen, die der Praktikant körbeweise im Wald gesammelt hat. [Die Zeit, 27.03.2013, Nr. 11]
Ich habe blühende Fichtenzweige in meinem Zimmer, die »Kätzchen« daran blühen gelb bis himbeerfarbig. [Altenberg, Peter: Mein Lebensabend, Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 6289]
Weil dort ihr Gatte, der Fichtenzweig, es hindern werde, sagte sie. [Stucken, Eduard: Die weißen Götter, Stuttgart: Stuttgarter Hausbücherei [1960] [1919], S. 158]
Zitationshilfe
„Fichtenzweig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fichtenzweig>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fichtenzapfen
Fichtenwald
Fichtenstamm
Fichtenspargel
Fichtenschonung
Fichu
Fick
Ficke
Ficker
Fickerei