Fichtenzweig, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
Aussprache
WorttrennungFich-ten-zweig
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
der Wintersalat im Freiland wird mit Fichtenzweigen zugedeckt

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fürst

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fichtenzweig‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Er ist verwandt mit dem Duft angesengter Fichtenzweige an Weihnachten.
Strittmatter, Erwin: Der Laden, Berlin: Aufbau-Verl. 1983, S. 93
Er klebt bloß an den Fichtenzweigen, die der Praktikant körbeweise im Wald gesammelt hat.
Die Zeit, 27.03.2013, Nr. 11
Sie hatten einen Sitz aus Fichtenzweigen für sie gebaut und einen Schirm gegen den Wind.
Wiechert, Ernst: Das einfache Leben, München: Ullstein Taschenbuchverl. 2000 [1946], S. 367
Ich habe blühende Fichtenzweige in meinem Zimmer, die »Kätzchen« daran blühen gelb bis himbeerfarbig.
Altenberg, Peter: Mein Lebensabend, Mein Leben. In: Simons, Oliver (Hg.) Deutsche Autobiographien 1690-1930, Berlin: Directmedia Publ. 2004 [1919], S. 6289
Dann steht die Frau vor Blumensträußen, die inzwischen verwelkt sind und von zwei vertrockneten, krummen Fichtenzweigen eingerahmt werden.
Der Tagesspiegel, 20.08.2000
Zitationshilfe
„Fichtenzweig“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fichtenzweig>, abgerufen am 06.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fichtenzapfen
Fichtenwald
Fichtenstamm
Fichtenspargel
Fichtenschonung
Fichu
Fick
Ficke
ficken
Ficker