Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Fidschianer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Fidschianers · Nominativ Plural: Fidschianer
Worttrennung Fid-schi-aner · Fid-schia-ner
Wortbildung  mit ›Fidschianer‹ als Erstglied: Fidschianerin
ZDL-Vollartikel

Bedeutung

Einwohner Fidschis; jmd., der die fidschianische Staatsbürgerschaft besitzt; jmd., der (ursprünglich) aus Fidschi stammt
Beispiele:
Acht Jahre nach dem Militärputsch haben Tausende Fidschianer ein neues Parlament gewählt. [Neue Zürcher Zeitung, 17.09.2014]
Die Fidschianer wohnen verstreut über 330 Inseln, die 2000 Kilometer nordöstlich von Neuseeland liegen. [Der Spiegel, 30.07.2009 (online)]
»Wenn der Meeresspiegel steigt, könnte ein großer Teil unserer 250 tiefliegenden Inseln überflutet werden«, sagt der Fidschianer, der mit 3500 anderen Vertretern von Nichtregierungsorganisationen (NGO) angereist ist, um Druck auf die offiziellen Unterhändler zu machen. [Frankfurter Rundschau, 01.12.1997]

letzte Änderung:

Typische Verbindungen zu ›Fidschianer‹ (berechnet)

Interesse eingeboren indigen indischstämmig melanesisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Fidschianer‹.

Zitationshilfe
„Fidschianer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fidschianer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fidschi
Fidibus
Fidget Spinner
Fides
Fidelität
Fidschianerin
Fidulität
Fiduziar
Fieber
Fieberabnahme