Fieberfantasie, die

Alternative SchreibungFieberphantasie
GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFie-ber-fan-ta-sie · Fie-ber-phan-ta-sie
WortzerlegungFieberFantasie
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
eWDG, 1967

Bedeutung

Delirium
Beispiel:
er wurde von Fieberfantasien geplagt
übertragen
Beispiel:
Wie lang soll ich deinen Fieberphantasien noch zuhören [SchnitzlerMedardusII 3]

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Puderzuckerweiß erhebt sie sich wie eine Fieberfantasie über einem Felssockel.
Die Zeit, 15.03.2006, Nr. 11
Gerade intelligente Unterhaltung erfordert Fingerspitzengefühl, anders als sehr avantgardistische Fieberfantasien, die sich im Hauruck-Verfahren umsetzen lassen.
Der Tagesspiegel, 12.09.2003
Im internationalen Lizenzhandel, auf dem Taschenbuchmarkt, bei Debütwerken junger Autoren treiben Fieberfantasien die Preise in absurde Höhen.
Die Welt, 05.04.2000
Sie seien "wirre Fieberfantasien", mit denen Saakaschwili versuche, Russland die Verantwortung für seine innenpolitischen Schwierigkeiten zuzuschieben.
Die Zeit, 29.11.2009, Nr. 19
Zitationshilfe
„Fieberfantasie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Fieberfantasie>, abgerufen am 21.03.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Fieberdunst
Fieberbrand
Fieberbaum
Fieberattacke
Fieberanstieg
Fieberflecken
fieberfrei
Fieberfrost
Fieberglanz
fieberglänzend