Filet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Filets · Nominativ Plural: Filets
Aussprache
WorttrennungFi-let
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Filet‹ als Erstglied: ↗Filetgulasch · ↗Filetsteak · ↗Filetstück
 ·  mit ›Filet‹ als Letztglied: ↗Fischfilet · ↗Heringsfilet · ↗Hähnchenbrustfilet · ↗Lachsfilet · ↗Lammfilet · ↗Matjesfilet · ↗Rinderfilet · ↗Rindsfilet · ↗Schlemmerfilet · ↗Schweinefilet · ↗Schweinsfilet
eWDG, 1967

Bedeutung

Kochkunst
a)
zartes Lendenstück vom Schwein oder Rind, das zum Braten geeignet ist
Beispiel:
ein Filet braten
b)
Fischstück ohne Gräten und Haut
c)
Bruststück vom Geflügel
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Filet n. ‘feine durchbrochene Handarbeit’ (18. Jh.), ‘Lendenstück von Schlachtvieh und Wild, entgrätetes Rückenfleisch vom Fisch’ (19. Jh.). Das Substantiv ist in beiden Bedeutungen Übernahme von frz. filet. Dieses, zunächst im Sinne von ‘dünner Faden’ Deminutivbildung zu frz. fil ‘Faden’ (aus gleichbed. lat. fīlum), wird neben anderen übertragenen Verwendungen schon seit dem 14. Jh. auch für das zarte, knochenlose Lendenstück gebraucht, vermutlich deshalb, weil solches Fleisch häufig gerollt und mit einem Faden zusammengebunden wird (vgl. ebenfalls aus dem Frz. entlehntes engl. fillet ‘Lendenstück, Roulade’); frz. filet ‘aus Fäden, Schnüren geknüpftes Fischnetz’, zu dem sich die jüngere Bedeutung ‘aus dünnen Fäden gefertigte durchbrochene Handarbeit’ stellt, ist hingegen durch Suffixwechsel umgebildet aus afrz. mfrz. filé ‘Netz’, das eine Form *fīlātum voraussetzt (wohl Part. Perf. von spätlat. fīlāre ‘zum Faden ziehen, spinnen’, nach Gamillscheg ²427 jedoch Kollektivableitung von lat. fīlum).

Thesaurus

Synonymgruppe
Filet · ↗Lende · ↗Lendenbraten  ●  ↗Lungenbraten  österr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Braten Bratkartoffel Dorade Forelle Gräte Heilbutt Keule Knoblauch Kotelett Lachs Lende Milchkalb Pfanne Roastbeef Rumpsteak Schnitzel Scholle Seewolf Steak Steinbutt Zander anbraten braten garen gebraten gegrillt herausschneiden paniert saftig tiefgekühlt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filet‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn sie Pech hatten, landeten sie irgendwann als Filet auf den Tellern ihrer Besitzer.
Die Zeit, 12.05.2012, Nr. 19
Mich regt so schnell nichts auf ", sagt er und schneidet das Filet auf dem Teller klein.
Bild, 14.03.2005
Sie hatten ihre schönsten Songs fein säuberlich skelettiert und servierten nun nicht etwa die bleichen Knochen, sondern das Filet.
Die Welt, 19.06.2004
Da kommt schon der Kellner und bringt dem schwarzen Hund warme Filets.
konkret, 1983
Dann die Filets herausnehmen, abtropfen, in jeweils 10 Teile zerlegen, auf ein Gitter geben und reichlich mit Kognak bespritzen.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 141
Zitationshilfe
„Filet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filet#1>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

Filet, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Filets · Nominativ Plural: Filets
Aussprache
WorttrennungFi-let
HerkunftFranzösisch
Wortbildung mit ›Filet‹ als Erstglied: ↗Filetarbeit · ↗Filetdecke · ↗Filethandschuh · ↗Filetnadel · ↗Filetspitze · ↗Filetstickerei
eWDG, 1967

Bedeutung

Handarbeit feine, netzartige Wirkarbeit
Beispiel:
Wohl machte die treffliche Dame […] noch immer Filet [RaabeSchüdderumpIII 1,114]
Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Filet n. ‘feine durchbrochene Handarbeit’ (18. Jh.), ‘Lendenstück von Schlachtvieh und Wild, entgrätetes Rückenfleisch vom Fisch’ (19. Jh.). Das Substantiv ist in beiden Bedeutungen Übernahme von frz. filet. Dieses, zunächst im Sinne von ‘dünner Faden’ Deminutivbildung zu frz. fil ‘Faden’ (aus gleichbed. lat. fīlum), wird neben anderen übertragenen Verwendungen schon seit dem 14. Jh. auch für das zarte, knochenlose Lendenstück gebraucht, vermutlich deshalb, weil solches Fleisch häufig gerollt und mit einem Faden zusammengebunden wird (vgl. ebenfalls aus dem Frz. entlehntes engl. fillet ‘Lendenstück, Roulade’); frz. filet ‘aus Fäden, Schnüren geknüpftes Fischnetz’, zu dem sich die jüngere Bedeutung ‘aus dünnen Fäden gefertigte durchbrochene Handarbeit’ stellt, ist hingegen durch Suffixwechsel umgebildet aus afrz. mfrz. filé ‘Netz’, das eine Form *fīlātum voraussetzt (wohl Part. Perf. von spätlat. fīlāre ‘zum Faden ziehen, spinnen’, nach Gamillscheg ²427 jedoch Kollektivableitung von lat. fīlum).

Thesaurus

Synonymgruppe
Filet · ↗Lende · ↗Lendenbraten  ●  ↗Lungenbraten  österr.
Oberbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Braten Bratkartoffel Dorade Forelle Gräte Heilbutt Keule Knoblauch Kotelett Lachs Lende Milchkalb Pfanne Roastbeef Rumpsteak Schnitzel Scholle Seewolf Steak Steinbutt Zander anbraten braten garen gebraten gegrillt herausschneiden paniert saftig tiefgekühlt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filet‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Und wenn sie Pech hatten, landeten sie irgendwann als Filet auf den Tellern ihrer Besitzer.
Die Zeit, 12.05.2012, Nr. 19
Da kommt schon der Kellner und bringt dem schwarzen Hund warme Filets.
konkret, 1983
Dann die Filets herausnehmen, abtropfen, in jeweils 10 Teile zerlegen, auf ein Gitter geben und reichlich mit Kognak bespritzen.
Schwarz, Peter-Paul (Hg.), Gepflegte Gastlichkeit, Wiesbaden: Falken-Verl. Sicker 1967, S. 141
Katharina hebt die Filets auf und sammelt die Kippen in die hohle Hand.
Dölling, Beate: Hör auf zu trommeln, Herz, Weinheim: Beltz & Gelberg 2003, S. 62
Zu Minna, das Filet hat er ihr geschickt, die Schürzen hat sie nicht angenommen.
Döblin, Alfred: Berlin Alexanderplatz, Olten: Walter 1961 [1929], S. 159
Zitationshilfe
„Filet“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filet#2>, abgerufen am 10.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filesharing
File
Filariose
Filaria
filar il tuono
Filetarbeit
Filetdecke
Filete
Filetgulasch
Filethandschuh