Filibuster, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFi-li-bus-ter (computergeneriert)
DWDS-Verweisartikel, 2015

Bedeutung

Synonym zu Flibustier

Thesaurus

Synonymgruppe
Filibuster · Verschleppungstaktiker · Verzögerungstaktiker
Synonymgruppe
Freibeuter · ↗Korsar  ●  ↗Bukanier  historisch · Filibuster  historisch · Kaperer  historisch · ↗Pirat  Hauptform · ↗Seeräuber  Hauptform
Oberbegriffe
Unterbegriffe
Assoziationen

Typische Verbindungen
computergeneriert

Abschaffung brechen sogenannt

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filibuster‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Eine reguläre Abstimmung hatten die Konservativen durch das Filibuster nicht zugelassen.
Die Zeit, 15.02.2013 (online)
Wenn eine Abstimmung, für die eine einfache Mehrheit nötig ist, per Filibuster aufgehalten wird, beugt die Opposition die Verfassung.
Die Welt, 26.04.2005
Die Demokraten hätten nicht mehr wie bisher die Möglichkeit, Abstimmungen etwa durch langatmige Reden, das sogenannte Filibustern, zu verzögern.
Süddeutsche Zeitung, 03.11.1998
Debatten im Senat können sich endlos hinziehen, bis zu den seltenen "Filibustern“, bei denen ein Gesetz durch unaufhörliches Reden zu Fall gebracht wird.
o. A. [kit]: US-Senat. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1999]
Unter Filibuster versteht man in der parlamentarischen Umgangssprache der Vereinigten Staaten die obstruktive Verschleppungstaktik einer Minderheit des Senats.
o. A. [-ry]: Filibuster. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1980]
Zitationshilfe
„Filibuster“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filibuster>, abgerufen am 13.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filiation
Filialunternehmen
Filialprokura
Filialnetz
Filialleitung
filibustern
filieren
Filigran
Filigranarbeit
filigranhaft