Filigranarbeit, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFi-li-gran-ar-beit · Fi-lig-ran-ar-beit (computergeneriert)
WortzerlegungfiligranArbeit
eWDG, 1967

Bedeutung

feine Flechtarbeit aus dünnem Golddraht oder Silberdraht
Beispiel:
der Schmuck ist feinste Filigranarbeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Filigran · Filigranarbeit
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt

Verwendungsbeispiele für ›Filigranarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit nichts schief geht, nimmt er bei der Filigranarbeit ein Mikroskop zu Hilfe.
Süddeutsche Zeitung, 28.09.2002
Und um den außenpolitischen Scherbenhaufen zu kitten, ist Filigranarbeit nötig.
Die Welt, 24.09.2002
Jetzt meldete das „Russische Astrophysikalische Journal“ in seiner neuesten Ausgabe den Erfolg der meßtechnischen Filigranarbeit.
Die Zeit, 13.04.1973, Nr. 16
Zur Seite spannten sich die Arabesken des Gitters eines verschneiten Parks, in zierlichster Filigranarbeit schneeweiß nachgezogen.
Vossische Zeitung (Sonntags-Ausgabe), 11.03.1923
Dem Team Telekom ist selbst eine solche Filigranarbeit geglückt - und damit auch das Geschenk für Gerhard Schröder.
Der Tagesspiegel, 28.01.2002
Zitationshilfe
„Filigranarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filigranarbeit>, abgerufen am 27.02.2020.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filigran
filieren
filibustern
Filibuster
Filiation
filigranhaft
Filigranpapier
Filigranschmuck
Filius
Fillér