Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Filigranarbeit, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Fi-li-gran-ar-beit · Fi-lig-ran-ar-beit
Wortzerlegung filigran Arbeit
eWDG

Bedeutung

feine Flechtarbeit aus dünnem Golddraht oder Silberdraht
Beispiel:
der Schmuck ist feinste Filigranarbeit

Thesaurus

Synonymgruppe
Filigran · Filigranarbeit
Oberbegriffe
  • nicht lebendes Objekt · unbelebtes Objekt

Verwendungsbeispiele für ›Filigranarbeit‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Jetzt meldete das „Russische Astrophysikalische Journal“ in seiner neuesten Ausgabe den Erfolg der meßtechnischen Filigranarbeit. [Die Zeit, 13.04.1973, Nr. 16]
Damit nichts schief geht, nimmt er bei der Filigranarbeit ein Mikroskop zu Hilfe. [Süddeutsche Zeitung, 28.09.2002]
Und um den außenpolitischen Scherbenhaufen zu kitten, ist Filigranarbeit nötig. [Die Welt, 24.09.2002]
Bei den meisten darf man auch hinter die Kulissen und bei der Herstellung der Filigranarbeit zuschauen. [Die Welt, 04.01.2002]
Zur Seite spannten sich die Arabesken des Gitters eines verschneiten Parks, in zierlichster Filigranarbeit schneeweiß nachgezogen. [Vossische Zeitung (Sonntags-Ausgabe), 11.03.1923]
Zitationshilfe
„Filigranarbeit“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filigranarbeit>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filigran
Filibuster
Filiation
Filialunternehmen
Filialprokura
Filigranpapier
Filigranschmuck
Filius
Fillér
Film