Filmablauf, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Filmablauf(e)s · Nominativ Plural: Filmabläufe
Worttrennung Film-ab-lauf
Wortzerlegung Film Ablauf
eWDG

Bedeutung

Beispiel:
eine Nebenhandlung in den Filmablauf einbauen

Verwendungsbeispiele für ›Filmablauf‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Damit gab es hinsichtlich eines flüssigen Filmablaufs auch keine Beanstandungen. [C't, 1995, Nr. 3]
Während wir das Sucherbild betrachten, horchen wir ständig auf das Geräusch des Filmablaufes. [Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 21]
Zuerst gibt es, wie bei jeder professionellen Filmproduktion, ein »storyboard«, eine Art Comicheft‑Version des gesamten Filmablaufs. [konkret, 1983]
Über das recorderähnliche Steuerpult des Macromind Director kontrolliert der Benutzer den Filmablauf. [C't, 1993, Nr. 10]
Zitationshilfe
„Filmablauf“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmablauf>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmabend
Film-Freak
Film
Fillér
Filius
Filmakademie
Filmalmanach
Filmamateur
Filmanalyse
Filmapparat