Filmausschnitt, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Filmausschnitt(e)s · Nominativ Plural: Filmausschnitte
Worttrennung Film-aus-schnitt

Typische Verbindungen zu ›Filmausschnitt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmausschnitt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Filmausschnitt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Optisch muss man sich das so vorstellen: Ist in einer Szene besonders viel los, bewegt sich auch der bunte Filmausschnitt entsprechend.
Die Zeit, 01.08.2011, Nr. 31
Etwas mager ist die Anzahl von 15 Filmausschnitten, die schon auf älteren Ausgaben zu sehen waren.
Der Tagesspiegel, 07.12.2000
Denn wo die Regisseure die Rechte an ihren Filmen nicht selber besitzen, sind die Preise von Filmausschnitten pro angefangener Minute astronomisch.
Süddeutsche Zeitung, 12.08.1995
Die hatte er aus einem Filmausschnitt von Spiegel TV zusammengeschraubt.
Bild, 29.09.2000
Bei den mageren Filmausschnitten wurde darauf geachtet, einen charakteristischen Ausschnitt anzuwählen.
C't, 1997, Nr. 15
Zitationshilfe
„Filmausschnitt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmausschnitt>, abgerufen am 06.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmausrüstung
Filmaufnahme
Filmatelier
Filmarchiv
Filmarchitekt
Filmaustausch
Filmauswertung
Filmautor
Filmball
Filmband