Filmerei

WorttrennungFil-me-rei
Wortzerlegungfilmen-erei
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

leicht abwertend
a)
jmds. Betätigung als Amateurfilmer, -filmerin
b)
jmds. Arbeit als Filmschauspieler, -schauspielerin

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Ihretwegen habe ich mit der Filmerei begonnen ", erklärt der Schweizer.
Die Welt, 24.09.2005
Mir gefällt die ganze Filmerei so gut, dass ich zu meinem Papa gesagt habe, ich brauche jetzt einen Agenten.
Süddeutsche Zeitung, 15.03.2002
Und ohne Filmerei wüsste ich auch nicht, was ich machen könnte.
Bild, 09.11.1999
Ich war in die Filmerei hineingeraten und drehte plötzlich mit großen Regisseuren.
Der Tagesspiegel, 22.12.2001
Ein ungewollter, aber tatsächlicher Protest gegen diese Filmerei war Paul Wegeners erster Film "Student von Prag".
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 40
Zitationshilfe
„Filmerei“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmerei>, abgerufen am 07.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmer
Filmentwurf
Filmengagement
filmen
Filmemacherin
Filmerzählung
Filmfabrik
Filmfabrikation
Filmfan
Filmfest