Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Filmförderungsanstalt, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Filmförderungsanstalt · Nominativ Plural: Filmförderungsanstalten
Worttrennung Film-för-de-rungs-an-stalt
Wortzerlegung Filmförderung Anstalt

Typische Verbindungen zu ›Filmförderungsanstalt‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmförderungsanstalt‹.

Verwendungsbeispiele für ›Filmförderungsanstalt‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Filmförderungsanstalt vergibt in diesem Jahr ebenfalls zum vierten Mal den mit insgesamt 100000 Euro dotierten Preis. [Süddeutsche Zeitung, 26.06.2003]
Die Filmförderungsanstalt (FFA) hat ausgerechnet, dass somit 476 Millionen Euro in den Kinos eingenommen wurden. [Süddeutsche Zeitung, 14.08.2002]
Die Filmförderungsanstalt führt das auf das Fehlen eines Hits zurück. [Süddeutsche Zeitung, 19.08.1999]
Die Filmförderungsanstalt (FFA) strebt weitere Verbesserungen für den deutschen Film an. [Die Welt, 10.07.1999]
Für den Chef der Filmförderungsanstalt, Rolf Bähr, war das zu spät. [Der Tagesspiegel, 16.09.1999]
Zitationshilfe
„Filmförderungsanstalt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmf%C3%B6rderungsanstalt>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmförderung
Filmfritze
Filmfreak
Filmformat
Filmfirma
Filmgattung
Filmgenre
Filmgeschichte
Filmgeschäft
Filmgesellschaft