Filmfabrik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFilm-fa-brik · Film-fab-rik
WortzerlegungFilm-fabrik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Gelände GmbH Liquidation Wolfener legendär traditionsreich

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmfabrik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie es dazu kam, klingt selbst wie eine Geschichte aus der Filmfabrik.
Der Tagesspiegel, 08.10.2004
Sie wolle die Filmfabrik übernehmen und überlege auch den Bau eines Hotels, heißt es.
Süddeutsche Zeitung, 13.05.1994
Diese war aber nicht immer so; in den Filmfabriken, in Hollywood oder Japan sind auch große Filme entstanden.
konkret, 1985
Man wird Filme anders sehen, wenn man diese Berichte über die größte Filmfabrik der Welt gesehen hat.
Die Zeit, 14.04.1972, Nr. 15
Den aus Besorgnis vor größeren Unkosten von den Filmfabriken freiwillig unterhaltenen Zensoren entsprechen analoge Instanzen in allen Ressorts.
Horkheimer, Max u. Adorno, Theodor W.: Dialektik der Aufklärung, Amsterdam: Querido 1947 [1944], S. 5
Zitationshilfe
„Filmfabrik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmfabrik>, abgerufen am 16.12.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmerzählung
Filmerei
Filmer
Filmentwurf
Filmengagement
Filmfabrikation
Filmfan
Filmfest
Filmfestival
Filmfestspiele