Filmkarriere, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Aussprache 
Worttrennung Film-kar-ri-ere · Film-kar-rie-re
Wortzerlegung Film Karriere
eWDG

Bedeutung

Karriere als Filmschauspieler
Beispiel:
die Filmkarriere aufgeben

Typische Verbindungen zu ›Filmkarriere‹ (berechnet)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmkarriere‹.

Verwendungsbeispiele für ›Filmkarriere‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wenn sich etwas ergeben würde, wären auch sie einer Filmkarriere nicht abgeneigt. [Süddeutsche Zeitung, 02.07.2004]
Damals habe ich nie an eine Filmkarriere gedacht, das war eine andere Sprache, dachte ich, eine, die ich nicht sprechen könnte. [Süddeutsche Zeitung, 16.05.2002]
Meg Ryan wird die Goldene Kamera für ihre internationale Filmkarriere erhalten. [Die Welt, 01.02.2002]
Dabei wäre seine Filmkarriere, die von Null auf Hundert gestartet ist, beinahe so schnell beendet gewesen, wie sie begonnen hatte. [Die Welt, 08.07.1999]
Er wolle sich auf neue Unternehmen und auf seine Filmkarriere konzentrieren, erklärte der gebürtige Österreicher. [Süddeutsche Zeitung, 28.01.2000]
Zitationshilfe
„Filmkarriere“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmkarriere>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmkamera
Filmkaleidoskop
Filmindustrie
Filmillustrierte
Filmillusion
Filmkassette
Filmkenner
Filmkitsch
Filmklamotte
Filmklassiker