Filmclub, der

Alternative SchreibungFilmklub
GrammatikSubstantiv (Maskulinum)
WorttrennungFilm-club · Film-klub
WortzerlegungFilmClub
Rechtschreibregeln§ 32 (2)
Duden GWDS, 1999

Bedeutung

Klub, in dem sich Freunde des Films zusammengeschlossen haben

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Das Gros der Teilnehmer rekrutiert sich aus den studentischen Filmclubs.
Die Zeit, 22.06.1962, Nr. 25
In den rechtsextremen »Filmclubs« der siebziger Jahre findet sich dieselbe »bunte Mischung« aus »unpolitischer Unterhaltung« und harter Propaganda wie bei rechten Video-Anbietern zur Zeit.
konkret, 1996
Dafür gewann er den Sonderpreis der Internationalen Föderation der Filmclubs.
Der Tagesspiegel, 16.07.2000
In Augsburg beginnt die erste große Tagung des deutschen Filmclubs und anschließend eine Filmfestwoche.
o. A.: 1949. In: Overresch, Manfred u. Saal, Friedrich Wilhelm (Hgg.) Deutsche Geschichte von Tag zu Tag 1918-1949, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1986], S. 25230
Um die Gefühle von Holocaust-Überlebenden nicht zu verletzen, hatte eine Kinokette Mitglieder ihres Filmclubs über den Film abstimmen lassen.
Die Welt, 14.04.2005
Zitationshilfe
„Filmclub“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmclub>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmklassiker
Filmklamotte
Filmkitsch
Filmkenner
Filmkassette
Filmkomiker
Filmkomödie
Filmkomparse
Filmkomponist
Filmkopie