Filmmärchen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFilm-mär-chen (computergeneriert)
WortzerlegungFilmMärchen

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Sie ist manchmal nur grau, fast immer kompliziert, oft aber gerade deshalb spannender als die Filmmärchen.
Süddeutsche Zeitung, 26.10.1995
Fast immer hatten diese unterhaltsamen Filmmärchen auch einen ernsten Hintergrund.
Süddeutsche Zeitung, 20.02.1998
Für die meisten sind das Filmmärchen und seine Drehorte längst zu einem einzigartigen Erlebnis verschmolzen.
Der Tagesspiegel, 10.09.2002
Die erste öffentliche Filmvorführung lag gerade erst sieben Jahre zurück, als Georges Méliès 1902 sein Filmmärchen
Die Zeit, 27.12.2010 (online)
Zitationshilfe
„Filmmärchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmmärchen>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmmagazin
Filmliebling
Filmliebhaber
Filmleinwand
Filmkunstwerk
Filmmarkt
Filmmaterial
Filmmontage
Filmmotiv
Filmmuseum