Filmregie, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFilm-re-gie (computergeneriert)
WortzerlegungFilmRegie

Typische Verbindungen
computergeneriert

studieren

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmregie‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Wie kam es zu diesem Umweg, vom Casting zur Filmregie?
Süddeutsche Zeitung, 28.06.1999
Aber da ich die Filmregie als Autodidakt gelernt habe, brauche ich dafür recht viel Geld.
Der Tagesspiegel, 03.07.2003
Danach spielt er Baßgitarre in einer jugoslawischen Punkgruppe und unterrichtet Filmregie in New York.
Die Zeit, 30.08.1991, Nr. 36
Eine Inkonsequenz der Filmregie machte sich gleich zu Anfang bemerkbar.
Die Zeit, 07.10.1960, Nr. 41
Er ist ein echter Ossi, hat in Babelsberg Filmregie studiert, fürs Fernsehen Beiträge gedreht.
Die Welt, 21.02.2001
Zitationshilfe
„Filmregie“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmregie>, abgerufen am 22.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmpublikum
Filmprojektor
Filmprojektion
Filmprojekt
Filmprogramm
Filmregisseur
filmreif
Filmreihe
Filmreklame
Filmreportage