Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Filmschöpfer, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Filmschöpfers · Nominativ Plural: Filmschöpfer
Worttrennung Film-schöp-fer
Wortzerlegung Film Schöpfer1

Verwendungsbeispiele für ›Filmschöpfer‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

So ist der Filmschöpfer Rühmann in diesen letzten Jahren nicht allzuweit entfernt vom Burgschauspieler gleichen Namens. [Die Zeit, 27.02.1961, Nr. 09]
Die englische Zeitschrift hatte vorausgesagt, statt dessen werde die größte Aufmerksamkeit der Filmschöpfer in den sechziger Jahren dem einsamen, isolierten Individuumgelten. [Die Zeit, 09.01.1961, Nr. 02]
Die eigentliche Unvereinbarkeit von Fiktion und Dokument ist den Filmschöpfern wohl bewußt gewesen und hat zu merkwürdigen Stilisierungen geführt. [Die Zeit, 02.11.1990, Nr. 45]
Nach den letzten Dingen fragen die Filmschöpfer, der Pole Andrzej Klamt und der Deutsche Ulrich Rydzewski. [Die Zeit, 09.12.2004, Nr. 51]
Stolz zeigen die Filmschöpfer von Rothkirch Cartoon‑Film ständig, wie perfekt sie Lichteffekte, Spiegelreflexe, Schattenwürfe und andere Meisterprüfungen des Trickfilms bestehen können. [Die Welt, 23.09.2004]
Zitationshilfe
„Filmschöpfer“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmsch%C3%B6pfer>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmschönheit
Filmschwank
Filmschule
Filmschauspielerin
Filmschauspieler
Filmsequenz
Filmset
Filmskript
Filmspule
Filmstab