Filmschaffen, das

GrammatikSubstantiv (Neutrum)
Aussprache
WorttrennungFilm-schaf-fen (computergeneriert)
WortzerlegungFilmSchaffen
eWDG, 1967

Bedeutung

Filmproduktion

Typische Verbindungen
computergeneriert

aktuell national widmen Überblick österreichisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmschaffen‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Es gibt auch ein aktives, in der Welt anerkanntes polnisches Filmschaffen.
Die Zeit, 13.09.1963, Nr. 37
Den Begriff aber über das gesamte deutsche Filmschaffen zwischen 1919 und 1924 zu stülpen, ist eher unangemessen.
Süddeutsche Zeitung, 29.11.1997
Daraus resultierte eine Störung im Verhältnis von Politik und Filmschaffen, die durch eine Verbandsgründung beseitigt werden sollte.
Herbst, Andreas u. a.: Lexikon der Organisationen und Institutionen - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1994], S. 1373
Das hinter ihnen stehende Streben ist der geistige und künstlerische Inhalt des Filmschaffens der einzelnen Jahre oder Abschnitte.
Kriegk, Otto: Der deutsche Film im Spiegel der Ufa, Berlin: Ufa-Buchverl. 1943, S. 204
Um die besten Jahresleistungen im deutschen Filmschaffen auszuzeichnen, schuf der Bundesinnenminister 1951 diesen Preis.
o. A. [dom]: Deutscher Filmpreis. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1990]
Zitationshilfe
„Filmschaffen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmschaffen>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmsalat
Filmrolle
Filmriss
Filmrezension
Filmreportage
Filmschaffende
Filmschauspieler
Filmschauspielerin
Filmschönheit
Filmschöpfer