Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Filmsternchen, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Worttrennung Film-stern-chen
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

junge Nachwuchsschauspielerin beim Film

Verwendungsbeispiele für ›Filmsternchen‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor einiger Zeit hatte er mal eine Liaison mit einem Filmsternchen. [Süddeutsche Zeitung, 19.07.2001]
Das hat in den sechziger Jahren funktioniert, da wurden auf diese Art noch Filmsternchen gemacht. [Bild, 08.12.2003]
Weil die Top‑Models fehlten, behalf man sich nicht nur mit Filmsternchen und angehenden Schauspielerinnen; [Süddeutsche Zeitung, 29.07.1995]
Seit 29 Jahren kleidet er die Prominenz in seinem Schwabinger Laden ein, hat das Kommen und Gehen der Filmsternchen und der Geschmäcker hautnah erlebt. [Süddeutsche Zeitung, 25.03.1997]
Karla, das Filmsternchen, war schon im gelobten Land, in Hollywood wollte sie Karriere machen. [Die Zeit, 15.11.1999, Nr. 46]
Zitationshilfe
„Filmsternchen“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmsternchen>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmstern
Filmstarpose
Filmstar
Filmstadt
Filmstab
Filmstiftung
Filmstoff
Filmstreifen
Filmstudio
Filmszenarium