Filmszenarium, das

Grammatik Substantiv (Neutrum)
Aussprache 
Worttrennung Film-sze-na-ri-um
Wortzerlegung Film Szenarium
eWDG

Bedeutung

Vorstufe des Drehbuchs mit szenisch gegliedertem Handlungsablauf
Beispiel:
ein Filmszenarium ausarbeiten

Verwendungsbeispiele für ›Filmszenarium‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

In seinen Filmszenarien behandelt er in heiterer Form insbesondere das Generationenproblem. [Baumgartner, Gabriele u. Hebig, Dieter (Hg.): Biographisches Handbuch der SBZ/DDR - M. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1997], S. 14832]
Filmszenarien und Libretti erscheinen übrigens erstmals in einer deutschen Ausgabe. [Der Tagesspiegel, 01.12.1996]
Danach schrieb er fleißig weiter, jetzt auch Filmszenarien – und wollte mit seinen Werken den Menschen Freude bringen. [Die Welt, 16.11.1999]
Er schreibt ein Stück und ein Filmszenarium nach dem Roman "Die toten Seelen", entwirft ein Drehbuch für den "Revisor". [Der Tagesspiegel, 01.12.1996]
Erstmals veröffentlicht werden unter anderem zwei Filmszenarien des Defa‑Dokumentaristen Jürgen Böttcher sowie des Regisseurs und Autors Egon Günther. [Die Welt, 29.09.2000]
Zitationshilfe
„Filmszenarium“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmszenarium>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmstudio
Filmstreifen
Filmstoff
Filmstiftung
Filmsternchen
Filmszene
Filmtablette
Filmtag
Filmteam
Filmtechnik