Filmtechnik, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
WorttrennungFilm-tech-nik (computergeneriert)
WortzerlegungFilmTechnik
eWDG, 1967

Bedeutung

Beispiel:
die Weiterentwicklung der Filmtechnik

Typische Verbindungen
computergeneriert

Fachmesse Messe Postproduktion digital modern

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmtechnik‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Vor 25 Jahren war die Filmtechnik noch nicht gut genug, so ein Tier über längere Zeit überzeugend ins Bild zu bekommen.
Süddeutsche Zeitung, 28.10.1999
Damit werde die Tour nicht nur für Fans der Filme interessant, sondern auch für alle, die mehr über Filmtechniken generell erfahren wollen.
Die Zeit, 05.10.2011 (online)
Ich arbeite jetzt mit Filmtechnik, und da kommen andere Leute vor.
Der Tagesspiegel, 07.02.2004
Es werde ein authentischer Blick in die über 100-jährige Geschichte der Filmtechnik gewährt.
Die Welt, 30.06.2000
Auf kaum einem Gebiet macht sich ein so unablässiger und die Praxis befruchtender Fortschritt bemerkbar, wie auf dem der Filmtechnik und der Filmkunst.
Opfermann, Hans Carl: Die neue Schmalfilm-Schule, Harzburg: Heering 1940, S. 186
Zitationshilfe
„Filmtechnik“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmtechnik>, abgerufen am 16.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmteam
Filmtag
Filmtablette
Filmszene
Filmszenarium
Filmtheater
Filmtheorie
Filmtitel
Filmtransport
Filmtrick