Filmtrick

Grammatik Substantiv
Worttrennung Film-trick
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Trick, der mit filmischen Mitteln eine vollkommene Illusion von einem bestimmten nicht real durchgespielten Vorgang o. Ä. herstellt

Verwendungsbeispiele für ›Filmtrick‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Doch dieser Action‑Film lebt vollständig von schwindelerregenden Bildern und atemberaubenden Filmtricks. [Süddeutsche Zeitung, 25.01.2001]
Auch wurden den Angaben zufolge Filmtricks aus Kino und TV in einer neuen Trickschau in Szene gesetzt. [Die Welt, 28.06.2002]
Das Medium Film, in seiner Frühzeit noch voller ungeahnter Möglichkeiten, forderte solche Zaubereien, also Filmtricks in allen nur denkbaren Formen. [Die Welt, 09.03.2000]
Aus jener harten Lehrzeit stammten die akrobatischen Fähigkeiten, die es einem der größten Komiker‑Genies des Films erlaubten, alle seine Stunts ohne Filmtricks auszuführen. [Süddeutsche Zeitung, 06.05.1999]
Wie Filmtricks funktionieren, zeigt eine neue Ausstellung im Filmpark Babelsberg. [Bild, 16.05.2002]
Zitationshilfe
„Filmtrick“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmtrick>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmtransport
Filmtitel
Filmtheorie
Filmtheater
Filmtechnik
Filmveranstaltung
Filmverleih
Filmverleiher
Filmversion
Filmvertrieb