Filmwelt

GrammatikSubstantiv
WorttrennungFilm-welt
WortzerlegungFilmWelt
eWDG, 1967

Bedeutung

Gesamtheit der Filmschaffenden
Beispiel:
Die mondäne Welt war anwesend, die Finanzwelt, die Filmwelt [DürrenmattBesuchIII]

Typische Verbindungen
computergeneriert

Größe Nabel Star indisch international schillernd

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Filmwelt‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bloß gleichgültig stand ihm in der Filmwelt wohl keiner gegenüber.
Die Zeit, 24.01.2011, Nr. 04
Ich war stolz, mit solchen Größen aus der Filmwelt unter einem Dach zu wohnen.
Die Welt, 20.07.1999
An den Rändern der Filmwelt läßt man sich glücklicherweise noch Zeit für das Leben.
Süddeutsche Zeitung, 21.05.1994
Der Filmball ist alljährlich das große Ereignis für die "Filmwelt".
Braunschweiger Tages-Zeitung, 07.01.1932
Nicht also um des schnöden Mammons willen drehte er jetzt, sondern weil er "partout in der Filmwelt etwas werden will", glaubt ein Driest-Freund.
Der Spiegel, 14.11.1983
Zitationshilfe
„Filmwelt“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filmwelt>, abgerufen am 24.06.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filmwechsel
Filmvortrag
Filmvorstellung
Filmvorschau
Filmvorführung
Filmwerk
Filmwesen
Filmwirtschaft
Filmwissenschaft
Filmwissenschaftler