Filtrierung, die

GrammatikSubstantiv (Femininum)
Aussprache
WorttrennungFil-trie-rung · Filt-rie-rung (computergeneriert)
Wortzerlegungfiltrieren-ung

Thesaurus

Synonymgruppe
Filtern · ↗Filterung · ↗Filtration · Filtrierung

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der weitaus größte Teil dieses Werkes harrt immer noch seiner Erschließung, er muß unbedingt einem Prozeß der Klärung, Läuterung und Filtrierung unterworfen werden.
konkret, 1985
Darum verlangen meine sieben Normalnachrichten trotz aller Filtrierung jede einen kleinen Kommentar.
Die Zeit, 01.05.1964, Nr. 18
Erst nach der Filtrierung werde aus geschmacklichen Gründen Zucker zugesetzt.
Der Tagesspiegel, 25.02.2005
Durch Eindämpfungen und Filtrierungen wurde dieses Material zunächst auf 80 Kilogramm gedrückt.
Die Zeit, 08.07.1954, Nr. 27
Von dem Tank wird der Sekt nach Filtrierung und Dosage auf automatischen Flaschenfüllanlagen abgefüllt.
Kölling, Alfred: Fachbuch für Kellner, Leipzig: Fachbuchverl. VEB 1962 [1956], S. 172
Zitationshilfe
„Filtrierung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Filtrierung>, abgerufen am 13.11.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Filtrierpapier
filtrieren
filtrierbar
Filtrierapparat
Filtration
Filüre
Filz
filzartig
Filzauflage
Filzboden