Finale, das

Grammatik Substantiv (Neutrum) · Genitiv Singular: Finales · Nominativ Plural: Finale/Finals/Finali
Neben dem standardsprachlichen Plural Finale existieren unter Berücksichtigung fachsprachlicher und regionaler Markiertheit weitere Pluralformen (Finali und Finals). Die Pluralform Finali – außerhalb der österreichischen Varietät auf das Fachgebiet Musik beschränkt – wird in Texten österreichischer Herkunft auch im Fachgebiet Sport verwendet. Dahingegen herrscht in den Schweizer Varietäten in fachlicher Lesart (Sport) – in Abgrenzung zur (daselbst) selteneren Pluralform Finale – der Plural Finals vor. Das pluralische Finals ist ebenso in Texten bundesdeutscher Provenienz zum Thema Sport nachweisbar, allerdings seltener als der standardsprachliche Plural Finale.
Aussprache  [fiˈnaːlə]
Worttrennung Fi-na-le
Grundform final
Wortbildung  mit ›Finale‹ als Erstglied: Finaleinzug · Finalist · Finalrunde · Finalspiel
 ·  mit ›Finale‹ als Letztglied: Achtelfinale · Halbfinale · Pokalfinale · Semifinale · UEFA-Cup-Finale · Viertelfinale · Weltcupfinale
 ·  mit ›Finale‹ als Binnenglied: Viertelfinalist
Herkunft zu finaleital ‘Abschluss eines (Teils eines) musikalischen Werkes’
eWDG und ZDL

Bedeutung

Kollokationen:
mit Adjektivattribut: ein dramatisches, packendes, spannendes, mitreißendes Finale; ein fulminantes, furioses, grandioses, rauschendes Finale
a)
Abschluss, Ende im Sinne eines akzentuierten Höhepunkts
Grammatik: Plural ‘Finale’
Kollokationen:
mit Genitivattribut: das Finale der Veranstaltung, Show, der Serie; das Finale des Wahlkampfs
Beispiele:
dieser Ball ist das glanzvolle Finale der FestwochenWDG
die Promotion war das Finale seiner UniversitätsjahreWDG
Der erste Tote [im Plot dieses Films] kommt extrem überraschend und das Ende gehört zu den bösesten Finalen seit einer Ewigkeit. [(REZENSION FILM): Life, 08.05.2017, aufgerufen am 31.08.2020]
[Einschätzung eines Weinkenners:] Überraschend trinkreif! Ein önologisches Feuerwerk mit einem spektakulären Finale. Voluminöses Bouquet. Viel Holz. Modern. [Faszination Chateauneuf-du-Pape, 26.01.2017, aufgerufen am 01.09.2020]
Das Finale unseres Urlaubs auf Madeira sollte ein steiniges sein. Die höchsten Gipfel hatten wir bereits erklommen, so dass wir uns mit dem Pico Grande eine spannende Route aussuchten. [Der Pico Grande, 28.08.2015, aufgerufen am 01.09.2020]
Nur schwer trennt sich die SPD von ihrem Plan, die Legislaturperiode mit einem groß orchestrierten Finale der Parlamentarischen Untersuchungsausschüsse […] [zu Korruptionsvorwürfen gegen die Regierung Kohl] abzuschließen. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 11.03.2002]
Am Ende [einer Doppel-CD mit Stücken der Beatles] steht »The End«, Finale des grandiosen Albums »Abbey Road«, in einer noch nicht gehörten, wuchtig‑explosiven Fassung. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 10.12.1996]
b)
Musik Schlusssatz einer mehrsätzigen Komposition
Grammatik: Plural ‘Finali’/Plural ‘Finale’
Kollokationen:
mit Genitivattribut: das Finale der Sinfonie
Beispiele:
ein heiteres, übermütiges, lebhaftes, kraftvolles FinaleWDG
das markante Thema des FinalesWDG
Der helle Optimismus Beethovens durchdringt in der Regel die Finali seiner Symphonien, Quartette, Sonaten. [Neues Deutschland, 26.03.1952]
Seine [Jean Sibelius’] zweite Sinfonie wird heute wegen ihres kämpferischen Finales in Finnland als »Sinfonie der Unabhängigkeit« bezeichnet. [Basler Zeitung, 21.11.2018]
Genau dies [der subversive Einsatz verschiedener kompositorischer Mittel] passiert im Finale der Fünften [Schostakowitschs 5. Sinfonie], das unmittelbar auf die Finale der Sinfonien Nr. 7 und 12 nachwirkte. [Neue Zürcher Zeitung, 23.09.2006]
Die Philharmoniker spielen an zwei Abenden ein Programm mit lauter Finali, das vom Finale von Beethovens 7. Symphonie bis zu dem von Schönbergs Gurreliedern reicht[…]. [Frankfurter Allgemeine Zeitung, 01.12.1999]
Ich habe […] das Finale von Schostakowitschs Erstem Violinkonzert von keinem Geiger mit auch nur annähernder Kompromißlosigkeit – man muß schon sagen geballtem Zorn – herausgeschleudert gehört [wie von Leonid Kogan]. [Süddeutsche Zeitung, 27.02.1993]
c)
Musik, Theater Szene, mit der ein (musik)dramatisches Bühnenwerk im Ganzen oder ein einzelner (Opern-)‍Akt, ein Aufzug o. Ä. endet
Grammatik: Plural ‘Finale’/Plural ‘Finali’
Beispiele:
nach dem Finale des ersten Aktes gab es bereits großen BeifallWDG
Die Figur bei Shakespeare, die mich seit je am stärksten inspiriert, ist Fortinbras. Der Mann, der im Finale des »Hamlet«, nachdem die Tragödie ihr Ende gefunden hat und die Bühne wie ein Schlachthaus mit Leichen übersät ist, mit einem abschliessenden Monolog das Leben wieder in Gang setzt. [Neue Zürcher Zeitung, 06.09.2008]
Für die Wiener Aufführung [der Oper »Undine«] 1847 nahm Lortzing Kürzungen vor und änderte den Schluss der Ouvertüre und die Finali des 2. und 4. Aktes. [Reclams Opernlexikon. Bd. 6. Berlin: Directmedia Publ. 2001 [1998], S. 2611]
Wenn sich […] im Finale des 2. Aktes die vier Protagonisten weit auseinander auf der Bühne versammeln, einfach nur geradeaus singen, dabei gegenseitig an ihrer Liebe zweifeln und sich hernach versöhnen, so […] [wirkt] das Ganze einfach nur unglaubwürdig. [Dresdner Neueste Nachrichten, 29.09.2020]
Webers »Freischütz«, der sich auf Freilichtbühnen immer gut macht, bietet im Finale des zweiten Aufzugs, in der Wolfsschlucht‑Szene, einen schwarzen Eber auf, der durchs Gebüsch raschelt und wild vorüberjagt – immer wieder eine Herausforderung für die Bühnentechnik. [Süddeutsche Zeitung, 12.07.2018]
Als am Sonntagabend der Zauberer von Oz im Heißluftballon hoch über den Köpfen der jungen Zuschauer […] schwebte, gab es kaum ein Halten mehr. […] Die Zuschauer, schon zur Pause begeistert von dem Schauspiel auf der Bühne, waren nach dem temporeichen Finale aus dem Häuschen und zeigen dies auch. [Saarbrücker Zeitung, 26.11.2019]
Noch 45 Minuten bis zum Finale des Musicals »Cats«. Katzen streunen über die Bühne, im Musical‑Theater am Potsdamer Platz hat gerade der zweite Akt begonnen. [Bild, 10.11.2003]
Robert Stolz ist zwar ein Meister des Wiener Liedes, aber sind seine Operetten, besonders die Finale[,] nicht doch zuweilen mit recht leichter Hand komponiert? [Leipziger Volkszeitung, 18.03.1997]
d)
Sport Endspiel bzw. abschließender Wettkampf um den Sieg in einer Meisterschaft, einem Pokalwettbewerb o. Ä.
Grammatik: Plural ‘Finale’/Plural ‘Finals’/Plural ‘Finali’
Synonym zu Final (a)
Kollokationen:
mit Adjektivattribut: das olympische Finale; das hochklassige Finale; ein denkwürdiges, nervenaufreibendes Finale; das verpasste, verpatzte Finale; das umkämpfte, gewonnene Finale
als Akkusativobjekt: das Finale erreichen, verpassen, verfehlen; das Finale verlieren, vergeigen; das Finale entscheiden, gewinnen; das Finale austragen; das Finale übertragen; das Finale verfolgen, anschauen
als Dativobjekt: dem Finale entgegenfiebern
in Präpositionalgruppe/-objekt: der Weg, Einzug, Sprung ins Finale; die Qualifikation für das Finale; der Sieg, die Niederlage im Finale; jmdn. im Finale treffen, besiegen, bezwingen, schlagen; jmdm. im Finale gegenüberstehen, unterliegen; sich für das Finale qualifizieren; sich im Finale durchsetzen; im Finale stehen, antreten, spielen
mit Genitivattribut: das Finale der Weltmeisterschaft, Europameisterschaft, des Turniers, der Meisterschaft, des Wettbewerbs
hat Präpositionalgruppe/-objekt: das Finale um die Meisterschaft, den Pokal
als Genitivattribut: die Neuauflage, die Wiederholung des Finales
Beispiele:
ein spannendes, hartes FinaleWDG
durch die Ausscheidung ins Finale kommen, einziehenWDG
Einsamer Spitzenreiter unter den deutschen Fernsehkommentatoren ist Rudi Michel. Er kommentierte bei den Finalen [der Fußballweltmeisterschaften] 1958, 1962, 1966, 1974 und 1982 – insgesamt also fünf Mal. [Die Welt, 06.06.2006]
Er marschierte in beeindruckender Manier bis ins Finale, erst hier musste er sich geschlagen geben und belegte somit einen hervorragenden zweiten Platz. [Thüringer Allgemeine, 07.02.2018]
Der US‑Amerikanerin Katie Ledecky ist der Status des Schwimmsuperstars der Langbahn‑Weltmeisterschaften in Kasan kaum noch zu nehmen. Die 18‑Jährige gewann nach den Finali über 400 m und 1.500 m Kraul am Mittwoch auch den Endlauf über 200 m, zudem ist ihr der Sieg am Samstag über 800 m so gut wie sicher. [Der Standard, 05.08.2015]
Die deutschen Kanupolo‑Teams haben bei den World Games der nichtolympischen Sportarten im kolumbischen Cali einen Doppelsieg gefeiert. Die Männer besiegten im Finale Frankreich 5:4, die Frauen setzten sich gegen England 2:1 nach Golden Goal durch. [Die Zeit, 05.08.2013 (online)]
Im EM‑Halbfinale muss das Team Angstgegner Italien besiegen, sonst platzt der Traum vom Finale. [Der Spiegel, 28.06.2012 (online)]
Bei den Süddeutschen Meisterschaften der Schwimmer in Regensburg holten die Leipziger in den Finals drei Einzel‑ und zwei Staffelmedaillen. [Leipziger Volkszeitung, 20.05.2008]
Der Deutsche Jan Ulrich, Mitfavorit der Tour de France und neuerlich skandalumwittert, gewann das neuntägige Rennen durch ein fulminantes Finale beim abschließenden Zeitfahren. [Noch einmal bis zum Anschlag, 29.06.2006, aufgerufen am 18.08.2015]
Der Sportkomplex mit dem neuen, 1982 gebauten Olympiastadion im Nordosten der Stadt [Athen] war in den letzten Jahren Schauplatz einer Reihe von internationalen Höhepunkten. Europameisterschaften in der Leichtathletik, im Boxen, im Basketball, im Schwimmen oder im Turnen gehören ebenso dazu wie diverse Weltmeisterschaften oder das Finale der Champions League im Fußball. [Der Tagesspiegel, 03.09.1997]
e)
übertragen Endausscheidung in einem Wettbewerb, Auswahlverfahren o. Ä.
Grammatik: Plural ‘Finale’/Plural ‘Finals’
Synonym zu Final (b)
Kollokationen:
als Akkusativobjekt: das Finale erreichen; das Finale vergeigen; das Finale gewinnen
in Präpositionalgruppe/-objekt: sich im Finale durchsetzen
Beispiele:
2009 errang er den 3. Preis beim Literaturwettbewerb des Bundesverbands junger Autorinnen und Autoren, 2011 war er im Finale beim MDR‑Literaturwettbewerb und wurde für den Bayerischen Kunstförderpreis nominiert. [Mittelbayerische, 18.03.2017]
Im Finale eines US‑Präsidentschaftswahlkampfs ist für gewöhnlich der gegnerische Kandidat das Hauptziel einer Wahlkampagne. [Der Standard, 31.10.2016]
Im Finale der Casting‑Show treten die besten […] Talente in den Kategorien Entertainment, Musik und Sport an. [Bild, 29.07.2016]
Beim Metal Battle treten Newcomer‑Bands aus der Metal‑Szene in nationalen Vorentscheiden und Finalen gegeneinander an. [Mittelbayerische, 13.05.2016]
An den Finals der Schweizer Wissenschafts‑Olympiaden haben letztes Wochenende 82 Mittelschüler in Physik, Mathematik, Chemie und Biologie um eine Medaille gekämpft. [Luzerner Zeitung, 06.04.2016]
Die Europa‑Universität Viadrina Frankfurt (Oder) steht im Finale des erstmals vom Deutschen Akademischen Austausch Dienst (DAAD) und dem Stifterverband für die deutsche Wissenschaft deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerbs »Internationale Hochschule«. [Uninews-Online, 02.02.2010, aufgerufen am 01.09.2020]
Wer hier [in der zweiten Runde eines Wettbewerbs für Nachwuchskräfte] den besten Eindruck macht und […] mit den Leistungen aus den Assessment‑Center‑Aufgaben und der Fallstudie überzeugt, wird zum Finale […] eingeladen. In der Endrunde müssen die 20 Topkandidaten […] eine hochkarätige Jury überzeugen, in der die Vorstandschefs der Partnerunternehmen und Seniorpartner […] sitzen. [Der Spiegel, 29.06.2009 (online)]

letzte Änderung:

Zum Originalartikel des WDG gelangen Sie hier.

Etymologisches Wörterbuch (Wolfgang Pfeifer)

Etymologie

Finale n. ‘Ende, Schlußsatz eines Musikstücks, Schlußszene einer Oper’, Übernahme von ital. finale (aus lat. fīnālis, s. final) im 17. Jh. Wenn jedoch ital. finale erst für das 18. Jh. zu sichern ist (Battisti/Alessio 3, 1646), muß an eine direkte Entlehnung der substantivierten neutralen Form des lat. Adjektivs gedacht werden. Die Verbreitung als Terminus der Musik wird dann durch das im 18. Jh. eindringende gleichlautende ital. finale befördert, älteres Final n. (s. final) ablösend. In übertragenem Sinne (20. Jh.) ‘sportlicher Endkampf’.

Thesaurus

Sport
Synonymgruppe
Endrunde · Finale · Finalrunde · Stechen · Stechrunde · Stechschießen · letzte Runde
Assoziationen
Synonymgruppe
Ende · Finale  ●  Schlusspunkt  fig.
Unterbegriffe
Sport
Synonymgruppe
Assoziationen

Typische Verbindungen zu ›Finale‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Finale‹.

Zitationshilfe
„Finale“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finale>, abgerufen am 18.09.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finaldecay
Finalabschluss
Final Decay
final
Fin de Siècle
Finaleinzug
Finalgegner
Finalis
Finalismus
Finalist