Finanzgesellschaft, die

GrammatikSubstantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Finanzgesellschaft · Nominativ Plural: Finanzgesellschaften
WorttrennungFi-nanz-ge-sell-schaft
WortzerlegungFinanzenGesellschaft

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bank Errichtung GmbH Gründung Investor Konto Tochtergesellschaft Versicherung Zusammenbruch allgemein ausländisch bankähnlich britisch dubios französisch gegründet gehörend gründen insolvent international japanisch luxemburgisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Finanzgesellschaft‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Über die in aller Welt verstreuten sonstigen Finanzgesellschaften ist wenig bekannt.
Die Zeit, 25.06.1982, Nr. 26
Für die Finanzierung der neuen Organisation wird eine maritime Finanzgesellschaft mit einem Kapital von 900 Mill.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1936]
Zwar seien mindestens drei Finanzgesellschaften weiter am Einstieg interessiert, doch dieses Interesse nehme ab.
Die Welt, 15.01.2003
Der oberste Stock soll wissenschaftlichen Körperschaften und Finanzgesellschaften überlassen werden.
Vossische Zeitung (Morgen-Ausgabe), 21.03.1924
Fabre schildert die Riesenspekulationen und den Zusammenbruch einer großen Finanzgesellschaft.
Berliner Tageblatt (Morgen-Ausgabe), 04.03.1905
Zitationshilfe
„Finanzgesellschaft“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finanzgesellschaft>, abgerufen am 20.09.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finanzgeschäft
Finanzgerichtsbarkeit
Finanzgericht
Finanzgenie
Finanzgebarung
Finanzgewalt
Finanzgewaltige
Finanzgewaltigkeit
Finanzgröße
Finanzgruppe