Der deutsche Wortschatz von 1600 bis heute.

Finanzgröße, die

Grammatik Substantiv (Femininum)
Worttrennung Fi-nanz-grö-ße
Wortzerlegung Finanzen Größe
eWDG

Bedeutung

umgangssprachlich Synonym zu Finanzgewaltige
Beispiel:
Dann kamen bekannte Finanzgrößen und die Chefingenieure [ Kellerm.Tunnel197]

Thesaurus

Synonymgruppe
(ein) Krösus · (ein) Nabob · (ein) Reicher · (ein) Schwerreicher · Finanzgröße · Finanzkapitalist · Finanzmagnat · Geldaristokrat · Milliardär · Millionär · Superreicher · reicher Mann  ●  (ein) Rockefeller  ugs. · Geldsack  derb · Pfeffersack  ugs.
Oberbegriffe
  • führende Figur
Assoziationen

Verwendungsbeispiele für ›Finanzgröße‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Die Finanzgrößen des Landes sind bisher einseitig aufs schnelle Absahnen aus. [Die Zeit, 21.11.1997, Nr. 48]
Zu diesem Erfolg haben direkte Gespräche mit den Finanzgrößen dieser Welt geführt. [Die Welt, 19.03.1999]
Als sie vor fünfzehn Monaten darangingen, die Privilegien der entgeisterten Finanzgrößen abzubauen, ließ Jelzin seine "jungen Reformer" schnell fallen. [Die Zeit, 27.08.1998, Nr. 36]
Exzeptionell ist wieder die Offerte mit Möbeln und Einrichtungsgegenständen "von Königinnen und Operndiven" und Finanzgrößen, die am 3. Dezember aufgerufen wird. [Süddeutsche Zeitung, 15.11.2003]
Europa genügte sich als expandierende und prosperierende Wirtschafts‑ und Finanzgröße. [Die Zeit, 22.03.1974, Nr. 13]
Zitationshilfe
„Finanzgröße“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finanzgr%C3%B6%C3%9Fe>.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finanzgruppe
Finanzgewaltigkeit
Finanzgewaltige
Finanzgewalt
Finanzgesellschaft
Finanzhai
Finanzhaus
Finanzhaushalt
Finanzhilfe
Finanzhof