Finanzierungsplan, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Finanzierungsplan(e)s · Nominativ Plural: Finanzierungspläne
Aussprache
WorttrennungFi-nan-zie-rungs-plan

Typische Verbindungen
computergeneriert

Aufstellung Erstellung aufstellen ausarbeiten ausweisen berücksichtigen detailliert einreichen erarbeiten erstellen individuell klaffen konkret langfristig solid vorgelegt vorlegen vorliegen zustimmen

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Finanzierungsplan‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Der Finanzierungsplan ist genau auf mein bisheriges Einkommen abgestimmt, Luft habe ich nicht mehr.
Die Welt, 21.07.2003
Das geht aus dem vorgelegten Finanzierungsplan für das kommende Jahr hervor.
Süddeutsche Zeitung, 25.07.2002
Einen Beschluß darüber gibt es aber ebensowenig wie einen genauen Finanzierungsplan.
Der Tagesspiegel, 11.12.1998
Ob der Errichtung einer Mehrheit von Gebäuden ein einheitlicher Finanzierungsplan zugrunde gelegt werden soll, bestimmt der Bauherr.
o. A.: Verordnung über wohnungswirtschaftliche Berechnungen (Zweite Berechnungsverordnung – II. BV). In: Sartorius 1: Verfassungs- und Verwaltungsgesetze der Bundesrepublik Deutschland, München: Beck 1998
Nach Schachts Rücktritt war Funk die Hauptperson bei der Vorbereitung der Finanzierungspläne für den Krieg.
o. A.: Zweiunddreißigster Tag. Freitag, 11. Januar 1964. In: Der Nürnberger Prozeß, Berlin: Directmedia Publ. 1999 [1946], S. 8379
Zitationshilfe
„Finanzierungsplan“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finanzierungsplan>, abgerufen am 23.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finanzierungsnachweis
Finanzierungsmöglichkeit
Finanzierungsmodell
Finanzierungsmittel
Finanzierungslücke
Finanzierungsproblem
Finanzierungsquelle
Finanzierungsrunde
Finanzierungssaldo
Finanzierungsschwierigkeiten