Finanzminister, der

GrammatikSubstantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Finanzministers · Nominativ Plural: Finanzminister
Aussprache
WorttrennungFi-nanz-mi-nis-ter
WortzerlegungFinanzenMinister

Typische Verbindungen
computergeneriert

Bundeskanzler Grasser Kanzler Ministerpräsident Notenbankchef Notenbankgouverneur Rücktritt Treffen Wirtschaftsminister amerikanisch amtierend baden-württembergisch bayerisch belgisch bisherig damalig designiert ehemalig französisch früh griechisch hessisch niederländisch niedersächsisch nordrhein-westfälisch rheinland-pfälzisch stellvertretend sächsisch tschechisch österreichisch

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Finanzminister‹.

Verwendungsbeispiele
maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis 2011 wolle er "die Null erreichen", erklärte der Finanzminister.
Die Zeit, 17.11.2007 (online)
In drei Jahren haben wir jetzt den dritten Finanzminister dieser Regierung.
Archiv der Gegenwart, 2001 [1972]
Das haben die Finanzminister der Europäischen Union bei ihrem Treffen in der italienischen Stadt Verona beschlossen.
o. A. [old.]: Cent. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1996]
Nun findet ein demokratisch legitimierter Finanzminister hier seinen Amtssitz und die Büros für seine Mitarbeiter.
Becker, Jürgen: Aus der Geschichte der Trennungen, Frankfurt a. M.: Suhrkamp 1999, S. 34
Zumeist waren die entsprechenden Angaben den Etatreden des Finanzministers zu entnehmen.
Zimmermann, Hartmut (Hg.): DDR-Handbuch - V. In: Enzyklopädie der DDR, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1985], S. 21488
Zitationshilfe
„Finanzminister“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finanzminister>, abgerufen am 14.10.2019.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finanzmetropole
Finanzmarktförderungsgesetz
Finanzmarktdaten
Finanzmarktaufsicht
Finanzmarkt
Finanzministerium
Finanzmisere
Finanzmittel
Finanzmogul
Finanzmonopol