Finanzpolitiker, der

Grammatik Substantiv (Maskulinum) · Genitiv Singular: Finanzpolitikers · Nominativ Plural: Finanzpolitiker
Worttrennung Fi-nanz-po-li-ti-ker
Wortzerlegung  Finanzen Politiker

Typische Verbindungen zu ›Finanzpolitiker‹ (computergeneriert)

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Finanzpolitiker‹.

Verwendungsbeispiele für ›Finanzpolitiker‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Selbst den Finanzpolitikern der Koalition scheint dieses Vorgehen suspekt zu sein.
Die Welt, 21.11.2002
Offensichtlich sind den Finanzpolitikern blöde Rinder wichtiger als intelligente Kinder.
Süddeutsche Zeitung, 02.04.2001
Trotz aller Not halten die meisten Finanzpolitiker nichts vom Leasing neuer Gebäude.
Der Tagesspiegel, 27.02.1997
Nun sind die Finanzpolitiker dabei, dieses System politischer Gestaltung zu übernehmen.
Die Zeit, 18.10.1996, Nr. 43
Auf der Suche nach Geld sind die Finanzpolitiker wieder einmal auf den Gedanken gekommen, Zinserträge aus Guthaben, Einlagen und Schuldverschreibungen einer Quellenbesteuerung zu unterwerfen.
o. A. [Bar.]: Quellenbesteuerung. In: Aktuelles Lexikon 1974-2000, München: DIZ 2000 [1982]
Zitationshilfe
„Finanzpolitiker“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finanzpolitiker>, abgerufen am 26.01.2022.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finanzpolitik
Finanzplatz
Finanzplanungsrat
Finanzplanung
Finanzplan
finanzpolitisch
Finanzpraktiker
Finanzpräsident
Finanzproblem
Finanzprodukt