Finanzverwaltung, die

Grammatik Substantiv (Femininum) · Genitiv Singular: Finanzverwaltung · Nominativ Plural: Finanzverwaltungen
Aussprache 
Worttrennung Fi-nanz-ver-wal-tung
Wortzerlegung  Finanzen Verwaltung
Duden, GWDS, 1999

Bedeutung

Gesamtheit aller Finanzämter und -behörden

Typische Verbindungen zu ›Finanzverwaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Detailliertere Informationen bietet das DWDS-Wortprofil zu ›Finanzverwaltung‹.

Verwendungsbeispiele für ›Finanzverwaltung‹

maschinell ausgesucht aus den DWDS-Korpora

Bis zum Jahr 2005 sollen dann jährlich zwei Millionen Mark weniger Kosten für die Finanzverwaltung anfallen.
Die Welt, 28.01.2000
Schon heute warnen Banker, die Finanzverwaltung nehme bei der steuerlichen Beurteilung eine zunehmend restriktive Haltung ein.
Der Tagesspiegel, 08.10.1999
Von der geheimen Politik wissen wir relativ wenig, um so mehr von der Finanzverwaltung der Kammer.
o. A.: Die mittelalterliche Kirche. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1966], S. 20821
Es war schon ungewöhnlich und erstaunlich, daß dieser aus Genf stammende protestantische Bankier zweimal seit 1777 mit der Finanzverwaltung beauftragt worden war.
Nürnberger, Richard: Das Zeitalter der französischen Revolution und Napoleons. In: Propyläen Weltgeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1960], S. 9878
Besonders schwierig erwiesen sich die Versuche einer Neuordnung der zerrütteten Finanzverwaltung.
o. A.: Die Kirche im Zeitalter des Absolutismus und der Aufklärung. In: Jedin, Hubert (Hg.) Handbuch der Kirchengeschichte, Berlin: Directmedia Publ. 2000 [1970], S. 1484
Zitationshilfe
„Finanzverwaltung“, bereitgestellt durch das Digitale Wörterbuch der deutschen Sprache, <https://www.dwds.de/wb/Finanzverwaltung>, abgerufen am 01.12.2021.

Weitere Informationen …

alphabetisch vorangehend alphabetisch nachfolgend
Finanzvermögen
Finanzverfassung
Finanzverbund
Finanzunternehmen
Finanztransfer
Finanzvolumen
Finanzvorstand
Finanzwechsel
Finanzwelt
Finanzwert